1. NRW

Corona-Neuinfektionsrate in NRW seit einem Monat auf ein Fünftel geschrumpft

Corona-Zahlen : Corona-Neuinfektionsrate in NRW seit einem Monat auf ein Fünftel geschrumpft

Aktuell bleibt der Wocheninzidenzwert für NRW seit dem Wochenende gleich. Vor einem Monat war er noch fünffach so hoch.

Die Corona-Neuinfektionsrate ist zum Wochenbeginn in Nordrhein-Westfalen nicht weiter zurückgegangen. Am Montag meldete das Robert Koch-Institut für das bevölkerungsreichste Bundesland eine landesweite Sieben-Tage-Inzidenz von 40,2 gerechnet auf 100.000 Einwohner. Sie lag damit geringfügig höher als einen Tag zuvor, als sie 40,1 betrug.

In der letzten April-Woche hatte der Wert noch bei 186,8 gelegen. Bundesweit war die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag mit 35,1 noch etwas günstiger als in NRW.

Insgesamt registrierte das RKI in NRW 1978 neue Covid-Fälle, sowie 36 weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19. Unter den 53 Kreisen und kreisfreien Städten in NRW hielt Hagen den höchsten Wert und lag als einzige Kommunen noch über der 80er-Marke (82,1). Am unteren Ende der Skala lagen der Kreis Coesfeld (16,3) und Münster (15,9).

(dpa/lnw)