1. NRW

Corona-Lage in Kitas beschäftigt Familienausschuss im Landtag

Viele positive Tests : Corona-Lage in Kitas beschäftigt Familienausschuss im Landtag

Die Omikron-Welle ist auch in den nordrhein-westfälischen Kitas angekommen. Am 20. Januar beschäftigt sich der Landtag mit der Corona-Situation und den Folgen für die Kleinsten.

Die gestiegenen Corona-Infektionszahlen sind am 20. Januar um 9:30 Uhr Thema im Familienausschuss des nordrhein-westfälischen Landtages. Die Landesregierung will dort über die aktuelle Lage der Pandemie in den Kitas berichten.

Die Zahlen der positiven Tests von Kita-Kindern und Mitarbeitenden sind zum Jahreswechsel gestiegen. Durchschnittlich seien an einem Wochentag im Januar rund 46 Kitas teilweise und rund 12 komplett wegen Infektionsschutzmaßnahmen geschlossen gewesen, teilte das Familienministerium mit. Das seien insgesamt 0,6 Prozent der Kitas.

Nach Angaben des Ministeriums wurden dieses Jahr bisher etwa 1930 positive Corona-Tests bei Kindern und rund 1440 positive Tests bei Mitarbeitenden gemeldet (Stand: 17. Januar). Im gesamten Dezember habe es bei rund 3010 Kindern und 1800 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen einen positiven Corona-Test gegeben. Das Ministerium wies daraufhin, dass Tests teilweise auch noch rückwirkend gemeldet werden.

Der Familienausschuss wird sich auf Antrag der Grünen-Fraktion auch mit der psychologischen Belastung von Kindern und Jugendlichen während der Pandemie beschäftigen. Der Situation dieser vulnerablen Gruppe müsse mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden, hieß es.

(dpa)