1. NRW

Corona in NRW: So ist die Situation in Wuppertal, Krefeld und Düsseldorf

Mit Werten aus Wuppertal und Krefeld : Inzidenz in NRW steigt weiter: Düsseldorf hat mit 24 höchsten Wert

Die Inzidenz in NRW ist weiter gestiegen - auch in Düsseldorf. Die Landeshauptstadt hat zurzeit landesweit den höchsten Wert.

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Nordrhein-Westfalen ist weiter gestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz kletterte am Dienstag auf 7,5 (Vortag: 7,1), wie das Robert Koch-Institut (RKI) mitteilte. Zuletzt hatte der Wert am 22. Juni mit 8,2 höher gelegen. Die Zahl gibt die in sieben Tagen gemeldeten Infektionen pro 100 000 Einwohner an. Den Gesundheitsämtern wurden 192 Infektionen bekannt. Elf Menschen starben in Verbindung mit dem Coronavirus.

In sieben Städten und Kreisen lag die Inzidenz über 10. Den höchsten Wert in NRW wies weiterhin die Landeshauptstadt Düsseldorf mit 24,0 (Vortag 22,4) auf. Köln verzeichnete einen Wochenwert von 16,7, der Kreis Borken 14,8.

So ist die Situation in Krefeld und Wuppertal

In Wuppertal lag der Inzidenzwert laut RKI bei 6,8, diese Inzidenz war auch am Montag angegeben worden. In Krefeld gab es mit 8,4 Neuinfektionen innerhalb von sieben Tagen pro 100.000 Einwohner ebenfalls keine Veränderung zum Vortag.

Seit Freitag gilt in NRW eine neue Schutzverordnung, die eine neue „Inzidenzstufe Null“ mit weitgehenden Lockerungen vorsieht. Sie greift, sobald Kommunen an fünf Tagen hintereinander eine Inzidenz von maximal zehn haben. Für die meisten Kommunen in Nordrhein-Westfalen trifft dies bereits zu.

(dpa)