1. NRW

Corona: Düsseldorfer Karnevalisten planen Sessionsstart ohne Auflagen​

Corona : Düsseldorfer Karnevalisten planen Sessionsstart ohne Auflagen

Ohne Pandemie-Auflagen planen die Düsseldorfer Karnevalisten am 11. November in die fünfte Jahreszeit zu starten. In den vergangenen beiden Jahren war dies nicht möglich gewesen - was nun auf dem Programm steht.

Die Düsseldorfer Karnevalisten wollen am 11. November ohne Pandemie-Auflagen in die fünfte Jahreszeit starten. Sowohl das traditionelle „Hoppeditz-Erwachen“ am Rathaus als auch die Innenveranstaltungen sollen gefeiert werden, „als ob nichts ist“, sagte der Geschäftsführer des Comitees Düsseldorfer Carneval (CC), Hans-Jürgen Tüllmann, am Dienstag. „Das Thema Corona gibt es hier und heute für uns nicht“, betonte er.

Nach zwei Jahren mit pandemiebedingten Absagen blicke man optimistisch auf die kommende Session. „Der Düsseldorfer Karneval lebt. Wir feiern immer noch das Leben“, erklärte der Präsident des CC, Michael Laumen.

Personalsorgen, der russische Angriffskrieg auf die Ukraine und die gestiegenen Energiekosten machten zwar auch vor dem Karneval nicht halt. Allerdings sei es gerade in Zeiten wie diesen die Aufgabe der Karnevalisten, Gemeinschaft und Gemeinsinn besonders zu fördern und zu pflegen, sagte Laumen.

Tickets für die Kür des Prinzenpaars, die ARD-Fernsehsitzung am 11. Januar und die Tribüne am Rosenmontag könnten bereits seit Freitag gekauft werden. Viele Karten seien bereits verkauft, was für einen gewissen Nachholbedarf der Menschen spreche.

Auch wenn der Bierpreis ein wenig gestiegen sei, sollten die Düsseldorfer „für ein, zwei Stündchen die Sorgen des Alltags vergessen“ und Karneval feiern, forderte Laumen.

(dpa)