1. NRW
  2. Burscheid & Region

Zitterpartie für die Hilgener Reserve

Zitterpartie für die Hilgener Reserve

Klassenerhalt durch Schützenhilfe.

Hilgen.Die Saison verlief für die Fußballer der TG Hilgen II alles andere als nach Plan. Doch das wichtigste ist zu vermerken, dass die TGH-Reserve für eine weitere Spielzeit in der Kreisliga bleiben wird.

„Vielleicht hat sich der Fußball-Gott was dabei gedacht. Aus meiner Sicht ist der Klassenerhalt auch verdient, weil meine Jungs sehr hart dafür gearbeitet haben“, betont Trainer Reno Biegisch, der zusammen mit seinem Kollegen das Feld räumen wird.

Nach verschiedenen Auffassungen in der Zusammenarbeit zwischen erster und zweiter Mannschaft beendete das Duo nach dieser Serie sein Engagement. Die Nachfolger zur nächsten Spielzeit werden Sebastian Dahlmann und Björn Nierhoff sein. Lange Zeit deutete vieles auf einen Abstieg hin. Doch im April zog der Konkurrent RSV Hückeswagen seine Mannschaft vom Spielbetrieb zurück und damit war neben dem ebenfalls zurückgezogenen VfL Lennep der zweite Absteiger ermittelt.

Spannung kam am Ende der Saison noch einmal auf, da sowohl der TV Dabringhausen als auch der SC 08 Radevormwald in der Bezirksliga ebenfalls um den Ligaerhalt zittern mussten. Doch das bergische Duo schaffte den Klassenerhalt und somit konnte auch im Hilgener Lager der Klassenerhalt bejubelt werden. lh