Was kommt nach der Schule?

Am 2. und 3. Februar gibt es in Deutz die Ausbildungs und Studienmesse Einstieg Köln.

Köln. Für Jugendliche, die ihren Traumberuf bereits kennen oder ihn noch suchen, bietet die Ausbildungs- und Studienmesse Einstieg Köln einen Einblick in die Vielfalt der Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten. Am 2. und 3. Februar informieren in Halle 7 der Köln-Messe rund 270 Unternehmen und Hochschulen ihre beruflichen Zukunftsangebote. Auch wer ein Gap Year einlegen möchte, kann sich hier zu Freiwilligendiensten, Work & Travel-Aufenthalten oder Sprachreisen beraten lassen.

Highlights der Messe sind die über 90 Bühnenvorträge, das Bewerbungsforum, die Berufe Challenge sowie das extra Programm für Eltern und Lehrkräfte. Am Messefreitag ist NRWs Schulministerin Yvonne Gebauer, Schirmherrin der Einstieg Köln, zu Gast auf der Berufswahlmesse.

Wer sich auf der Messe schneller orientieren und einzelne Stände oder Programmpunkte gezielt ansteuern möchte, kann online auf der Homepage des Veranstalters zur Messevorbereitung den Interessencheck absolvieren. Der Test identifiziert Stärken sowie berufliche Interessen und listet in einem detaillierten Ergebnis die dazu passenden Aussteller der Einstieg Köln auf. Außerdem finden Besucher auf der Online-Besucherseite alle Infos zu den Ausstellern und den Messehighlights.

Erneut gibt es auf der Messe eine Berufe Challenge, bei der interessierte Jugendliche einzelne Berufsbilder praktisch ausprobieren oder in Hochschulprojekte hineinschnuppern können. Am Stand der Hochschule Bochum kann man beispielsweise das eelo Bike kennenlernen — ein Prototyp für die Entwicklung alternativer Elektromobilität für die Zukunft. Am Stand der Berufsfeuerwehr Köln können die jugendlichen Besucher auf einer großen 270 Quadratmetern großen Aktionsfläche in die Ausbildungsberufe bei der Feuerwehr hineinschnuppern: Ob Abseilaktion vom Leiterwagen oder Einblick in einen Rettungswagen, bei der Feuerwehr gehören körperliche Fitness und Kopfarbeit zusammen. Auch die Stadt Köln wirbt für sich als Arbeitgeber und präsentiert ihre Ausbildungsmöglichkeiten und dualen Studienangebote. Ebenso vor Ort sind die Agentur für Arbeit, Bayer, die Deutsche Bahn, die Polizei NRW, die Kölner Verkehrsbetriebe, die RWTH Aachen University, die Universitäten Bonn, Heidelberg, Köln und Münster, die Hochschule Düsseldorf, die Universiteit Maastricht, die Utrecht University, Praktikawelten und EF Education.

Weiteres Highlight ist das Medien- und Gamesforum: In einem eigenen Hallenbereich präsentieren Aussteller aus der Branche ihre Ausbildungs-und Studienangebote. Wer Fragen zu seiner Bewerbungsmappe hat, ist im Bewerbungsforum richtig. Hier prüfen Experten die mitgebrachte Bewerbung und geben Tipps zu Anschreiben und Lebenslauf. Und wem noch das passende Bewerbungsfoto fehlt, kann sich direkt beim Profifotografen kostenfrei ablichten lassen.

Service: Termin: 2. und 3. Februar 2018, jeweils 9 bis 16 Uhr Ort: Köln-Messe, Eingang Nord, Halle 7 Eintritt: fünf Euro; freier Eintritt ab 90 Minuten vor Veranstaltungsende; Freikartenkontingent unter www.facebook.com/berufswahl Besucher-Infos:

einstieg.com/koeln

Mehr von Westdeutsche Zeitung