1. NRW
  2. Burscheid & Region

Volkszählung in Leverkusens Gärten

Volkszählung in Leverkusens Gärten

Bei der „Stunde der Gartenvögel“ werden alle Vögel eine Stunde lang gezählt.

Leverkusen. Vom 10. bis 13. Mai gibt es sie auch wieder bei uns — die bundesweite „Stunde der Gartenvögel“. Jeder Bürger ist aufgerufen, eine Stunde lang Vögel im Garten, im Park oder vom Balkon aus zu zählen. Die Leverkusener Naturschutzverbände Nabu und Bund bitten wieder, die Vogelbeobachtungen dem Nabu zur Auswertung zu melden. Der Nabu gewinnt damit wichtige Daten zur Entwicklung der heimischen Vogelwelt. Gleichzeitig ist es eine gute Gelegenheit, das Naturspektakel direkt vor der Haustür auch in Leverkusen bewusst zu genießen.

Bei der „Stunde der Gartenvögel 2017“ haben in NRW 7687 Naturfreunde mitgezählt und über 249 972 Vögel registriert. Dabei zeigte sich, dass 2017 bundesweit der Haussperling die häufigste Art war. Unter den typischen Vogelarten der ländlichen Flächen (Wiesen und Felder) wie Feldlerche, Kiebitz oder Rebhuhn gibt es wegen der intensiven Landwirtschaft fast nur Verlierer. Seit 25 Jahren brechen die Bestände regelrecht zusammen. Feldlerchen und Kiebitze sucht man in Leverkusen inzwischen fast vergebens.

Hier können alle Bürger mithelfen, indem sie in ihrem Garten etwas wagen — nämlich etwas mehr Natur zuzulassen: Einige Ecken, in denen das Gras etwas höher wachsen darf, dichte Hecken aus einheimischen Gehölzen, Hausbegrünungen für den Nestbau und Dachbegrünung sind wichtige Hilfen. „Wir hoffen sehr, dass sich auch 2018 wieder viele Bürger an der Aktion beteiligen werden“, sagt der Vorsitzende des Nabu Leverkusen, Erich Schulz.

Und so funktioniert die Vogelzählung: Von einem ruhigen Plätzchen aus wird von jeder Vogelart die höchste Anzahl notiert, die man im Laufe einer Stunde gleichzeitig beobachten kann. Die Beobachtungen können per Post, Telefon unter 08 00/11 57-115 (am 12. und 13. Mai jeweils von 10 bis 18 Uhr) oder im Internet gemeldet werden. Unmittelbar nach der Eingabe werden die Daten auf interaktiven Karten online dargestellt. Auch die Ergebnisse des Vorjahres sind so abrufbar. Meldeschluss ist der 21. Mai.

stunde-der-gartenvoegel.de