Köln: Unfall auf der A1: Zeitweilige Vollsperrung in Richtung Köln

Köln : Unfall auf der A1: Zeitweilige Vollsperrung in Richtung Köln

Köln. Nach einem Unfall auf der A1 in Richtung Köln zwischen den Anschlussstellen Lövenich und Bocklmünd hat es eine zeitweilige Vollsperrung gegeben. Nach Angaben der Polizei wird der Verkehr derzeit einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt.



Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam es aus bislang ungeklärten Gründen zum Zusammenstoß eines Lkw-Fahrers (35), der auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs war und einer Autofahrerin (53). Die 53-Jährige soll rechts neben dem Lkw, der als Gefahrenguttransporter gekennzeichnet war, gefahren sein. Das Auto schleuderte vor den Lastwagen und prallte dann mit einem Pkw zusammen, dessen Fahrerin (43) noch am Unfallort behandelt wurde, erklären die Beamten weiterhin. Die 53-Jährige wurde schwer verletzt.

Außerdem wurde ein auf dem Lkw geladener Kanister beschädigt und Flüssigkeit trat aus. Die A 1 war zeitweise zwischen dem Autobahnkreuz Köln West und der Anschlussstelle Bocklemünd gesperrt. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung