1. NRW
  2. Burscheid & Region

Unfall auf der A 1 mit neun Verletzten

Unfall auf der A 1 mit neun Verletzten

Vier Menschen waren in Pkw eingeschlossen.

Burscheid. Bei einem Auffahrunfall im Kreuz Leverkusen sind am Dienstagmorgen gegen 8 Uhr neun Menschen verletzt worden. Vier davon konnten die Autos nicht verlassen, da die Türen sich nicht mehr öffnene ließen.

Bei der Feuerwehr Burscheid ging der Alarm um 8.06 Uhr ein und hörte sich erst äußerst dramatisch an: Von mehreren Verletzten war die Rede, die zum Teil auch eingeklemmt sein sollten. Als die Kräfte der Löschzüge aus Burscheid und Hilgen wenige Minuten später auf der A 1 in Höhe der Abbiegespuren zur A 3 eintrafen, waren die betroffenen drei Fahrzeuge laut Einsatzleiter und Stadtbrandmeister Achim Lütz jedoch relativ gering beschädigt. „Vier Personen konnten ihren Wagen aber nicht verlassen, weil die Türen verzogen waren.“ Hydraulisches Gerät musste jedoch nicht angewendet werden, um die Opfer medizinisch betreuen zu können. „Eine junge Frau klagte über Nackenschmerzen. Sie mussten wir besonders schonend aus dem Wagen holen.“

Für den Transport der Verletzten in Krankenhäuser waren zwei Rettungswagen der Wache in Friedrichshöhe im Einsatz sowie ein weiterer aus Leverkusen. Auch der Notarzt aus Wermelskirchen wurde hinzugezogen. Abgestreut werden musste die Unfallstelle nicht. Nach einer Stunde konnte die Feuerwehr abrücken. Der Verkehr staute sich während der Bergung auf eine Länge von mehreren Kilometern.