TVW-Frauen nach Sieg Spitzenreiter

TVW-Frauen nach Sieg Spitzenreiter

Witzhelden bezwingt Eintracht Duisburg mit 23:19.

Witzhelden. In der Erfolgsspur bleiben die Handballerinnen des TV Witzhelden. Die von Sascha Pauly trainierte Mannschaft setzte sich am Donnerstag Abend im Nachholspiel beim Tabellennachbarn Eintracht Duisburg mit 23:19 (11:9) durch und eroberte damit sogar die Spitzenposition in der Verbandsliga.

„Ich bin richtig stolz auf meine Mädels. Die haben das richtig gut gemacht“, betonte Pauly und verwies auf den kleinen Kader, der diesmal erneut nur zur Verfügung. Kurzfristig musste Linksaußen Miriam Thilker wegen einer Fußverletzung passen, so dass dem TVW gerade mal drei Auswechselspielerinnen zur Verfügung standen.

Doch die kleine Besetzung funktionierte prächtig. In der Abwehr packten die TVW-Ladies beherzt zu und im Angriff wurden die sich bietenden Chancen eiskalt genutzt. Schnell führten die Gäste mit 7:3 und behaupteten fortan einen Vorsprung. In Durchgang zwei zogen die Pauly-Schützlinge über 17:12 bis auf 23:17 davon und hatten somit eine frühzeitige Entscheidung herbeigeführt. „Wir hatten jederzeit die passenden Antworten parat und haben stets die richtigen Maßnahmen getroffen“, so der Coach weiter. Am Sonntag (17 Uhr) gastiert nun der Tabellenneunte HSG Adler Haan in der „Turmarena“ und in diesem Duell will der TVW den Platz an der Sonne verteidigen. lh TVW: Böllstorf, Remmel (nicht eingesetzt); Garcia, Hantusch (beide 6), Garzareck (6/4), Körner (3), Windmann, Schmidt (beide 1), Heider, Pauly, Okos.

Mehr von Westdeutsche Zeitung