1. NRW
  2. Burscheid & Region

Tötungsdelikt: 38-Jähriger in U-Haft

Tötungsdelikt: 38-Jähriger in U-Haft

Staatsanwalt: Mann hat Gewalttat aus Notwehr eingeräumt.

Rhein.-Berg. Kreis. Die Kölner Staatsanwaltschaft hat im Tötungsdelikt der 36-jährigen Frau in Blecher Haftbefehl wegen Totschlags beantragt. Der 38-jährige Ehemann des Opfers sitzt in Untersuchungshaft. Ihm wird vorgeworfen, die Frau am Montag in der Wohnung an der Hauptstraße in Blecher mit körperlicher Gewalt so traktiert zu haben, dass sie schon beim Eintreffen der Rettungskräfte nicht mehr ansprechbar gewesen sei und nur noch Vitalfunktionen gezeigt habe. Sie erlag später ihren schweren Verletzungen in einer Klinik. Laut Ulrich Bremer, Sprecher der Staatsanwaltschaft Köln, habe der mutmaßliche Täter während einer ersten Vernehmung durch Polizisten die Tat eingeräumt, aber aus Notwehr gehandelt zu haben. Geprüft werde nun, woher tatsächliche Verletzungen bei dem mutmaßlichen Täter herrührten. Später vor dem Untersuchungsrichter habe der 38-Jährige geschwiegen und werde nun durch einen Anwalt vertreten.

Laut Ulrich Bremer habe die Frau die Beziehung beenden wollen. Sie sei zu dem gemeinsamen Haus gefahren, um Kleidung mit einem Koffer herauszuholen. Dabei war sie laut Bremer davon ausgegangen, dass der Mann nicht zu Hause sei. Tatsächlich sei er aber in der Wohnung gewesen und es sei zum Streit gekommen. hmn