TGH-Frauen wollen das erste Mal feiern

TGH-Frauen wollen das erste Mal feiern

Hilgen bei Tuspo Richrath zu Gast.

Hilgen.Nach zehn absolvierten Partien rennen die Fußballerinnen der TG Hilgen dem Geschehen in der Bezirksliga hinterher. Die von Monica Rosito trainierte Mannschaft wartet auf den ersten Saisonsieg, als einziges Team der gesamten Liga. Zumindest holte die Truppe drei Unentschieden und stellte damit teilweise die Tauglichkeit unter Beweis. „Es nimmt bei uns so langsam alles Hand und Fuß an und es ist einfach ein Genuss, die Mädels trainieren zu dürfen“, betonte Rosito. Ein ungewöhnliches Statement in sportlich schwierigen Zeiten.

Am Sonntag (15 Uhr) geht es für die TGH um ganz wichtige Punkte, wenn man beim Tabellenzehnten Tuspo Richrath zu Gast sein wird. Die Langenfelderinnen belegen den ersten Platz am rettenden Ufer und haben sieben Punkte Vorsprung auf die Hilgener. „Wir wollen endlich den ersten Dreier einfahren. Wir werden bei denen alles geben und vielleicht können wir ja das erste Mal feiern“, so Rosito.

Alena Tenel und Jenni Steinborn fehlen aus beruflichen Gründen, Esther Mukenge fehlt wegen Krankheit. Saskia Lucka und Katharina Kröll sind nach überstandenen Verletzungen noch nicht einsatzfähig, auch hinter dem Einsatz der talentierten Nachwuchsspielerin Anne Hontheim steht noch ein Fragezeichen. lh

Mehr von Westdeutsche Zeitung