TG Hilgen: Im Sommer hört Trainer Hausmann auf

TG Hilgen: Im Sommer hört Trainer Hausmann auf

Ab der neuen Saison wird Marcus Banken neuer Trainer der TGH und beendet seine Spielerlaufbahn.

Hilgen. Für einen Paukenschlag hat die Abteilungsleitung der TGH-Fußballer kurz vor der Wiederaufnahme des Meisterschaftsbetriebs gesorgt. Überraschend wurde in einer Pressemitteilung die Beendigung der Zusammenarbeit mit Trainer Christian Hausmann zum Saisonende vermeldet. Überraschend deshalb, weil beim derzeitigen Tabellenvierten der Bezirksliga alles im grünen Bereich zu sein schien.

Ein Nachfolger für Hausmann ist bereits gefunden: Torjäger Marcus Banken wird das Traineramt übernehmen und beendet im Sommer seine Spielerlaufbahn. Jan Vollmann wird sein Co-Trainer und zudem Koordinator der Männerabteilung. „Wir sind Christian Hausmann sehr dankbar für seine Verdienste, allerdings war es an der Zeit, sich neu aufzustellen“, erklärte Abteilungsleiter Sven Brüggemann. Ob das die Mannschaft beeinflussen wird, zeigt sich womöglich schon am Sonntag (15 Uhr), wenn das Verfolgerduell beim Tabellenzweiten BV Gräfrath ansteht.

Die Hilgener rangieren mit nur einen Punkt dahinter auf Platz vier. „Wir können aus eigener Kraft Zweiter werden, das ist doch Motivation genug“, sagt Hausmann. Auf den guten Charakter aller Beteiligten komme es nun an. Wer den scheidenden Übungsleiter kennt, der weiß, dass Hausmann unbedingt Platz zwei erreichen will.

Personelle Probleme gibt es keine, Micky Machill und Alex Lange werden ab dem Wochenende wieder in der zweiten Mannschaft auflaufen. In der insgesamt gut verlaufenden Vorbereitungsphase auf die zweite Saisonhälfte sah Hausmann neben viel Licht auch ein wenig Schatten. „Das ist aber ganz normal. Wichtig ist, wenn Sonntag angepfiffen wird, dass jeder wieder Vollgas gibt“, so Hausmann.