Tunnel Kalk Teil- und Vollsperrungen im Tunnel Kalk

Köln. · In Fahrtrichtung Zoobrücke/stadteinwärts wird die Deckschicht eingebaut.

 Ab dem 11. März werden im Kalker Tunnel zwei Fahrspuren zeitweise voll gesperrt. Umleitungen für Autofahrer werden ausgeschildert.

Ab dem 11. März werden im Kalker Tunnel zwei Fahrspuren zeitweise voll gesperrt. Umleitungen für Autofahrer werden ausgeschildert.

Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Das Amt für Brücken, Tunnel und Stadtbahnbau lässt im Rahmen der Generalsanierung des Tunnels Kalk für den finalen Deckschichteinbau auf der stadteinwärts führenden Fahrbahn des Tunnels Teil- und Vollsperrungen der Stadtautobahn B 55a vornehmen.

Von Mittwoch, 11. März, 22 Uhr, bis Donnerstag, 12. März 2020, 5 Uhr, und Donnerstag, 12. März, 22 Uhr, bis Freitag, 13. März, 5 Uhr, werden ab der Anschlussstelle Frankfurter Straße/Buchheimer Ring zwei Fahrspuren teilweise gesperrt. Hier werden Schutzmaßnahmen der technischen Tunnelausstattung durchgeführt. Bei den Teilsperrungen ist die Durchfahrt des Tunnels weiterhin frei.

Von Freitag, 13. März, 22 Uhr, bis Montag, 16. März, 4 Uhr wird der Tunnel voll gesperrt, da in diesem Zeitraum die finale, lärmoptimierte Deckschicht und Fahrbahnmarkierung erstellt wird. Die Vollsperrung ist nach Angaben der Stadt notwendig, um eine nahtlose Asphaltdeckschicht herzustellen. Während der Vollsperrung werden für den Verkehr von den Autobahnen 3 und 4 ab Autobahnkreuz Köln-Ost und ab der Anschlussstelle Frankfurter Straße/Buchheimer Ring Umleitungen ausgeschildert.

Im Zeitraum von Montag, 16. März, 22 Uhr, bis Dienstag, 17. März, 5 Uhr, und Dienstag, 17. März, 22 Uhr, bis Mittwoch, 18. März, 5 Uhr, werden zwei Fahrspuren ab der Anschlussstelle Frankfurter Straße/Buchheimer Ring teils gesperrt. Hier werden verbleibende Restarbeiten abgewickelt und die Schutzmaßnahmen der technischen Tunnelausstattung zurückgebaut. Auch bei diesen Teilsperrungen ist die Durchfahrt des Tunnels weiterhin frei.

Weitere erforderliche Sperrungen im Rahmen der laufenden technischen Inbetriebnahme der Tunnelanlage werden in verkehrsarmen Zeiten erfolgen und jeweils rechtzeitig angekündigt. Der Abschluss des Testbetriebs und die daran geknüpfte Rückkehr zum normalen Betrieb mit Tempo 80 werden nach Angaben der Stadt voraussichtlich Ende April dieses Jahres erfolgen. howa

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort