1. NRW
  2. Burscheid & Region

Technisches Hilfswerk: Neubau in sechs Monaten

Technisches Hilfswerk: Neubau in sechs Monaten

Das neue THW-Gebäude in Tente wird im Juni eröffnet. Der Wermelskirchener Ortsverband ist auch für Burscheid zuständig.

<

p class="text"><strong>Wermelskirchen. Sechs Monate Bauzeit, 485 Quadratmeter bebaute Fläche und eine Million Euro Baukosten, das sind die technischen Eckdaten zum Neubau des Technischen Hilfswerks (THW) in Wermelskirchen. Was Zahlen nicht auflisten können, sind die Begeisterung und der Stolz, den die Mitglieder des THW-Ortsverbandes für das neue Gebäude in Tente empfinden. "Wir freuen uns und haben mit diesen Räumlichkeiten endlich mehr Möglichkeiten und Platz", sagt der Ortsbeauftagte Henryk Kellermann.

124 Mitglieder hat der Ortsverband Wermelskirchen derzeit. 1995 wurde der Ortsverband Burscheid geschlossen, seitdem sind auch die Burscheider THWler in Wermelskirchen aktiv.

Gebaut wurde das Haus nach einem für das THW neuen Verfahren. Der Ortsverband ist Mieter. Das war für die Dachorganisation günstiger als selbst zu bauen.

Am 2. Juni wird das Gebäude offiziell eröffnet. Dann lädt das THW zu einem Tag der offenen Tür ein, an dem auch Ortsverbände aus anderen Städten beteiligt sind.