Team zwischen Sieg und Niederlage

Team zwischen Sieg und Niederlage

Oberligist TV Witzhelden will an der Abwehr feilen.

Witzhelden. Einen klaren Erfolg feierten die Oberliga-Handballerinnen des TV Witzhelden bei der eigenen Saisoneröffnung. Gegen den letztjährigen Konkurrenten Wald-Merscheider TV setzten sich die Schützlinge von Trainer Sascha Pauly überaus deutlich mit 26:16 (15:8) durch. „Wir haben aber bei weitem nicht so gespielt, wie ich mir das vorstelle“, berichtete Sascha Pauly.

Der Trainer war vor allem mit dem Tempospiel aus der eigenen Abwehr ganz und gar nicht zufrieden. Laut Trainer Sascha Pauly habe man in dieser Begegnung aber auch genau gesehen, was in den kommenden Trainingstagen noch zu tun ist.

Ärgerlich war zudem die Verletzung von Rückraumspielerin Luisa Lubberich, die mit einer Fußverletzung früh ausgeschieden war. TVW: Remmel, Böllstorf (ab 31.); Storck (6/1), Frielingsdorf (6/2), Heimann, Garcia (beide 4), Windmann (3), Brüggemann (3/3), Körner, Lubberich, Thilker, Shiona Pauly, Schmitz, M. Niederstetter. Am Sonntag stand für die Handballerinnen dann noch die Testpartie beim starken Nordrheinligisten Fortuna Düsseldorf auf dem Programm. Hier kassierten die „Turmladies“ eine deutliche 17:30 (5:13)-Niederlage. „Wir hatten vor allem mit dem geharzten Ball große Probleme und haben dadurch etliche technische Fehler gemacht“, sagte der Coach. TVW: Remmel, Böllstorf (ab 31.); Frielingsdorf (4), Shiona Pauly (4/1), Garcia (3), Storck (2), M. Niederstetter, Thilker, Heimann, Windmann (alle 1), Körner, Brüggemann, Schmitz.