„Swim-Challenge“ im Wiembachtal

„Swim-Challenge“ im Wiembachtal

Am 2. September ist bei den Teilnehmern Ausdauer gefragt.

Leverkusen. Am Sonntag, 2. September, um 10 Uhr, ist es wieder soweit. Dann fällt der Startschuss für den Ausdauer-Schwimmwettbewerb „Swim-Challenge“ im Freibad des Hallen- und Freibad Wiembachtal. Ganz gleich, ob man die 60, 90 oder 120 Minuten schwimmen will, am 2. September ist das Freibad des Hallen- und Freibad Wiembachtal genau der richtige Ort.

Die Ausdauerschwimmerinnen und -schwimmer erwartet ein 50-Meter-Außenbecken, acht abgetrennte Schwimmbahnen, eine Medaille für jede Leistungsstufe, eine Urkunde, ein Funktions-T-Shirt, Top Verpflegung und eine kostenlose Massage nach dem Schwimmen vom Physioteam SRH.

Das sportliche Ereignis formiert zum einen den Abschluss der Freibadsaison und zum anderen den Höhepunkt der Swim³- Serie.

Die Serie hat 2018 zum dritten Mal stattgefunden. Hier haben Schwimmerinnen und Schwimmer bereits bei den Wettkämpfen Early Bird I und Early Bird II ihre Ausdauer unter Beweis gestellt und fleißig km gesammelt. Nach der Wertung der Swim-Challenge werden jeweils die beste Schwimmerin und der beste Schwimmer mit einem Wanderpokal entlohnt und zum Sieger in der Gesamtwertung gekürt.

Service: Die Anmeldung zur Swim-Challenge ist ab jetzt online oder über die Anmeldeflyer/ postalisch möglich.

swimchallenge.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung