1. NRW
  2. Burscheid & Region

Stadtverwaltung bleibt am Brückentag geschlossen

Stadtverwaltung bleibt am Brückentag geschlossen

Ausgenommen sind in Leverkusen das Haus der Jugend und das Calevornia:

Leverkusen. Die Stadtverwaltung Leverkusen weist darauf hin, dass die städtischen Dienststellen am kommenden Montag, 30. Oktober, dem Tag vor den beiden Feiertagen am 31. Oktober (500. Reformationstag) und 1. November (Allerheiligen), geschlossen bleiben. Auch die städtischen Kindertageseinrichtungen bleiben am Brückentag geschlossen.

Ausgenommen von den Schließungen sind das Haus der Jugend sowie das Calevornia. (Das Hallen- und Freibad Wiembachtal hat vom 23.Oktober bis 3. November aufgrund von Reinigungs- und Reparaturarbeiten geschlossen.) Auch die Zweigstelle Schlebusch der Stadtbibliothek öffnet am 30. Oktober. Vor Allerheiligen sind am 30. Oktober auch die Mitarbeiter auf den Friedhöfen im Dienst.

Da die Verwaltung aufgrund des Brückentages und der beiden Feiertage geschlossen bleibt, werden sowohl im Fachbereich Straßenverkehr als auch im Bürgerbüro am Donnerstag und Freitag, 2. und 3. November, sowie auch noch am Montag, 6. November, besonders hohe Besucherzahlen erwartet. Es muss daher mit langen Wartezeiten gerechnet werden.

Im Fachbereich Straßenverkehr wird am Donnerstag die Ausgabe von Wartemarken zunächst bis 11.15 Uhr erfolgen. Auch am Freitag ist je nach Besucheraufkommen eine Schließung der Wartemarkenausgabe vor Ende der jeweiligen Öffnungszeiten möglich.

Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, möglichst bereits im Vorfeld zu prüfen, ob ihr Besuch im Bürgerbüro oder beim Fachbereich Straßenverkehr auf einen späteren Termin verschoben werden kann. Wer einen Besuch zu einem späteren Termin exakt planen möchte, sollte zudem die Möglichkeit der verbindlichen Terminvereinbarung nutzen. Über das Bürgertelefon unter Tel. 0214/406-0 oder die Online-Terminvergabe auf der Homepage der Stadt Leverkusen können für viele Dienstleistungen verbindliche Termine vereinbart werden.

leverkusen.de