1. NRW
  2. Burscheid und Region

WDR-Chor: Singmob mit Niveau: Simon Halsey gibt sein Debut in virtueller Probenwoche

WDR-Chor : Singmob mit Niveau: Simon Halsey gibt sein Debut in virtueller Probenwoche

Den Spagat zwischen Klasse und Masse schafft keiner so wie er: Simon Halsey ist der vielleicht begehrteste Chordirigent der Welt. Wo er auf der Welt auftaucht, singen alle mit – und schrecken nicht vor Niveau zurück.

Der WDR-Rundfunkchor hat ihn in einem Coup als Kreativdirektor mit besonderen Aufgaben zur Saison 2020/21 an den Rhein geholt. Die Position wurde eigens für Halsey geschaffen.

Mit einem ersten Großprojekt, dem „Lobgesang“ von Felix Mendelssohn Bartholdy, wird er ab kommendem Montag in der WDR-Reihe „Sing Mit!“ seinen Einstand geben. Dass der Auftakt virtuell an den Start gehen muss, kommt ihm gerade gerufen, denn das Netz kennt zum Glück keine Kapazitätsgrenzen. So passt Halseys Debut zur Tradition seiner Wirkungsstätte und schließt sich direkt an Mendelssohns eigene Tradition mitreißender Massenchöre bei den Niederrheinischen Musikfesten an.

Ab Montag eine ganze
Woche auf Sendung

Für Simon Halsey können es gar nicht genug Menschen sein, die bei seinen Sing-Events mitmachen. In Zeiten ohne Pandemie sind seine saalfüllenden Veransatltungen innerhalb von Minuten ausverkauft. Beim „Lobgesang“ ist Halsey gleich eine ganze Woche auf Sendung: Singenthusiasten in NRW und überall auf der Welt können zusammen mit dem WDR-Rundfunkchor ab kommendem Montag an fünf Tagen hintereinander ihre Stimmen online einstudieren – jeden Abend um 19 Uhr. Dann gibt es auf der Chorseite einsteigerfreundliche Film- und Musicalhits im Livestream. Quatschen im Facebook-Chat ist ausdrücklich erwünscht. Noten sind vorab als Download immer im Internet kostenlos verfügbar.

Beim virtuellen Abschlusskonzert am Samstag, 3. Oktober, können alle im Livestream mitmachen. Wer auf der Großleinwand im Großen Sendesaal des WDR digital dabei sein will, kann per E-Mail an wdr-rundfunkchor@wdr.de ein Foto von sich einschicken.

Die Leitidee der WDR-Reihe „Sing Mit!“ lautet „Singen macht glücklich“, für die Simon Halsey wie gerufen kommt. Er schafft es überall auf der Welt mit Spaß Menschen zu bewegen - in New York, Singapore und quer durch Europa. Der 1958 in Großbritannien geborene Chordirigent war von 2001 bis 2015 Chefdirigent des Berliner Rundfunkchores und behält seine weiteren Positionen beim London Symphony, Palau de la Musica Barcelona, City of Birmingham Symphony, Rundfunkchor Berlin, Berlin Philharmonic und BBC Proms Youth Choir bei.

Der WDR-Rundfunkchor ist ein Profi-Ensemble mit 43 Sängerinnen und Sängern. Seine Heimat ist das WDR-Funkhaus in Köln. Das Profil ist Repertoire-Vielfalt in Perfektion und Spezialisierung auf innovative und anspruchsvolle Werke, sowohl im A-cappella als auch im instrumentalen Bereich. Das Spektrum reicht dabei von der Musik des Mittelalters bis zu zeitgenössischen Kompositionen. Der Chor wirkt in Zusammenarbeit mit den WDR- Orchestern, präsentiert sich in seiner eigenen A-cappella-Reihe in Köln und wird regelmäßig von nationalen und internationalen Orchestern für große und besondere Konzerte angefragt.

In den vergangenen sieben Jahrzehnten begleiteten Bernhard Zimmermann, Herbert Schernus, Helmuth Froschauer, Anton Marik und Rupert Huber und Stefan Parkman den WDR Rundfunkchor als Chefdirigenten. Nicolas Fink wird mit Beginn der Spielzeit 2020/2021 neuer Chefdirigent des WDR- Rundfunkchores. Zusätzlich wurde für den WDR-Rundfunkchor Simon Halsey gewonnen, als Kreativdirektor für Chormusik und außergewöhnliche Projekte. Diese Position wurde neu geschaffen.

www.wdr-rundfunkchor.de