Sie gehören zu den Top-Ärzten

Sie gehören zu den Top-Ärzten

Drei Mediziner des Klinikums sind auf der Bestenliste des Magazins Focus Gesundheit vertreten.

Leverkusen. Drei Ärzte des Klinikums Leverkusen gehören zu den besten Medizinern Deutschlands — das besagt eine Studie, die das Recherche-Institut Munich Inquire Media (Minq) im Auftrag des Nachrichtenmagazins Focus durchgeführt hat. Die Ergebnisse wurden jetzt in der Großen Ärzteliste im Magazin Focus Gesundheit veröffentlicht, die jährlich erscheint.

Unter „Deutschlands Top-Ärzten 2018“ sind folgende Mediziner des Klinikums vertreten: Priv.-Doz. Jürgen Zumbé für die Fachbereiche Urologie und Urologische Tumoren, Prof. Henning Adamek für den Fachbereich Gastroskopie und Dr. Angelika Alfes für den Fachbereich Adipositas-Chirurgie.

Die Focus-Ärzteliste ergibt sich maßgeblich aus Interviews mit niedergelassenen und Klinik-Ärzten sowie den Urteilen von Patienten. So wurden zum Beispiel Patientenverbände und regionale Selbsthilfegruppen um ihre Einschätzung gebeten. Auch die Zahl der Publikationen fließt in die Bewertung mit ein. In den Focus-Gesundheit-Listen sind ausschließlich Ärzte mit überdurchschnittlich vielen Empfehlungen aufgeführt.

Priv.- Doz. Jürgen Zumbé ist Direktor der Klinik für Urologie am Klinikum Leverkusen und Ärztlicher Direktor des gesamten Klinikums. Die Klinik für Urologie ist zertifiziertes Prostatazentrum. Besondere Leistungsschwerpunkte liegen in der minimal-invasiven roboterassistierten Entfernung der Prostata sowie der modernen Behandlung gutartiger Prostataerkrankungen und bösartiger Tumoren. Die Kombination von modernster Medizintechnik und dem hohen Spezialisierungsgrad der Urologen macht die Klinik zu einer der renommiertesten ihrer Art im Rheinland.

Dr. Angelika Alfes leitet seit 2008 das Adipositaszentrum am Klinikum Leverkusen. Es ist eines von insgesamt 59 zertifizierten Kompetenzzentren in ganz Deutschland. Stark übergewichtige Menschen werden hier individuell betreut und erhalten vielfältige Unterstützung beim Abnehmen. Alfes legt großen Wert darauf, die Patienten immer wieder zu motivieren, ihr Ziel konsequent zu verfolgen. Auch nach einer operativen Magenverkleinerung legt sie besonderes Augenmerk auf eine intensive Begleitung, „denn auch die Zeit danach ist nicht immer einfach“, weiß die Top-Medizinerin.

Prof. Henning Adamek ist Direktor der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Diabetologie am Klinikum Leverkusen. Zu seinen Schwerpunkten gehören Untersuchungen der Speiseröhre, des Magens, des Dünn- und Dickdarms, der Bauchspeicheldrüse, der Leber und der Gallenwege. Überregional bekannt ist die Klinik unter anderem für die Durchführung schwieriger endoskopischer Eingriffe und Therapien. Zur Behandlung endoskopischer Notfälle steht rund um die Uhr ein erfahrenes Team aus Fachärzten und Endoskopie-Pflegepersonal bereit.