Handball: Saisoneröffnung der Panther auf zwei Tage ausgedehnt

Handball: Saisoneröffnung der Panther auf zwei Tage ausgedehnt

Damit sind am Wochenende auch Begegnungen über die volle Spielzeit möglich. Zum Abschluss trifft das Oberliga-Team auf den VfL Hagen II.

Hilgen. Die Vorbereitungen auf die kommende Saison nähern sich bei den Handballern der Bergischen Panther der heißen Phase. Nur noch wenige Wochen, dann geht es für die Jugend- (ab Ende August) und die Seniorenmannschaften (ab Mitte September) wieder um Meisterschaftspunkte. Kurz vor dem Start in die Spielzeit präsentieren sich die Panther mit ihren neu formierten Teams ihrem Publikum zur Saisoneröffnung am 22. und 23. August in der Hilgener Max-Siebold-Halle.

Foto: Doro Siewert/Jürgen Venn

In diesem Jahr wird die Veranstaltung auf zwei Tage ausgedehnt, damit sich mehrere Panther-Teams mit interessanten externen Gegnern auch über die komplette Spielzeit messen können. Am Samstag beginnt die Saisoneröffnung um 14.45 Uhr mit der Partie der männlichen Oberliga B-Jugend gegen den Nordrheinligisten Haaner TV. Die männliche Panther-A-Jugend, die in der kommenden Saison in der Nordrheinliga antritt, hat sich mit dem VfL Gummersbach ab 16.15 Uhr sogar einen Bundesligisten als Gegner ausgesucht.

Bei den Männern kommt es anschließend ab 18 Uhr zu einem Derby. Der Landesligist der Panther mit Trainer Sendi Cestnik trifft auf den Bezirksligisten des TV Witzhelden mit Trainer Oliver Jungmann. Nur wenig später gehen die beiden Trainer dann gemeinsam an den Start. Ab 19.30 Uhr gibt es zum ersten Mal seit Gründung der Spielgemeinschaft der Bergischen Panther ein Duell vergangener Tage. Ehemalige Spieler der Burscheider Turngemeinde, unter anderem Cestnik und Jungmann, treffen in einem Allstar-Spiel auf ihre damaligen Konkurrenten von der Turngemeinde Hilgen.

Der Sonntag beginnt um 10.30 Uhr mit Spielen der Panther-F-Jugenden. Highlight ist an diesem Tag die Begegnung der männlichen C-Jugend um 12 Uhr mit dem Verbandsligisten JHC Wermelskirchen.

Nur unterbrochen von einem Spiel der Mini-Panther, bestreiten denn die Panther-Senioren den Abschluss der Veranstaltung. Um 14.45 Uhr treffen die Verbandsligafrauen von Trainer Denis Jörgens auf den Mittelrhein-Verbandsligisten HSV Bocklemünd. Die Oberligamänner von Trainer Boris Komuczki spielen ab 17.15 Uhr gegen den Oberligisten VfL Eintracht Hagen II.

An beiden Tage ist auch im Foyer und auf dem Parkplatz der Max-Siebold-Halle viel los. Extra für den extrem zahlreichen Nachwuchs der Panther (in der kommenden Saison geht die HSG mit vier F-Jugenden ins Rennen) wird es eine 240 Quadratmeter große Hüpfburg geben. Der Eintritt ist an beiden Tagen zu allen Spielen frei.

www.bergischepanther.de