1. NRW
  2. Burscheid und Region

Reparaturcafé: Fortsetzung im neuen Jahr

Reparaturcafé: Fortsetzung im neuen Jahr

Am 10. Januar ist Auftakt, dann geht es monatlich in verschiedenen Örtlichkeiten weiter.

Burscheid.Nach dem erfolgreichen Start in diesem Jahr geht das Burscheider Reparaturcafé im nächsten Jahr in eine neue Runde. Unter dem Motto „Wegwerfen? Denkste!“ finden die Treffen ab dem 10. Januar immer am zweiten Mittwoch im Monat statt.

Geöffnet wird das Burscheider Reparaturcafé an wechselnden Orten in der Zeit von 16 bis 19 Uhr. Defekte Geräte können bis 18 Uhr am Empfang angemeldet werden. Los geht es im „Treffpunkt Alter Bahnhof“ Hilgen (Bahnhofstraße 1, ehemalige Gaststätte). Gemeinsam mit erfahrenen Reparateuren können dann wieder alte Schätzchen repariert und so der Müll reduziert werden. Bei Kaffee und Kuchen können die Besucher untereinander ins Gespräch kommen und sich mit Nachbarn austauschen.

Das Team des Burscheider Reparaturcafés sucht immer Unterstützung. Nicht nur zum Reparieren werden noch helfende Hände benötigt, auch Hobbybäcker oder Organisationstalente können gerne in dem ehrenamtlichen Team mitmachen. Interessierte können sich per E-Mail an tricafe@web.de oder unter 0171/ 5487314 telefonisch an Michael Corts wenden.

Termine im ersten Halbjahr 2018 - Beginn jeweils um 16 Uhr: 10. Januar im „Treffpunkt Alter Bahnhof Hilgen“, Bahnhofstraße 1; 14. Februar im Tri-Café, Bürgermeister-Schmidt-Straße 25; 14. März im „Treffpunkt Alter Bahnhof Hilgen“, Bahnhofstraße 1; 11. April im Tri-Café, Bürgermeister-Schmidt-Straße 25; 9. Mai im Ev. Altenzentrum Luchtenberg-Richartz-Haus, Auf der Schützeneich 6; 13. Juni im Kinder- und Jugendzentrum Megafon, Montanusstraße 15. Red