Busexkursion: Private Traumgärten öffnen für einen Tag ihre Pforten

Busexkursion : Private Traumgärten öffnen für einen Tag ihre Pforten

Tourismusgesellschaft „Das Bergische“ bietet Busexkursionen an.

Seit 16 Jahren findet im Bergischen die Veranstaltung „Offene Gartenpforte“ statt. An mehreren Terminen im Sommer und Herbst haben Gartenfreunde die Möglichkeit, private Gärten in der Region zu erkunden. Zusätzlich bietet die Tourismusgesellschaft „Das Bergische“ in diesem Jahr erstmals zwei Busexkursionen zu jeweils drei Bergischen Gärten an.

„Das Interesse an der „Offenen Gartenpforte“ ist unverändert hoch, daher haben wir uns als Tourismusdestination dazu entschlossen, an zwei zusätzlichen Terminen exklusive Einblicke in private Traumgärten anzubieten. Begleitet werden die Mitreisenden von einer fachkundigen Reiseleitung. Außerdem haben sie vor Ort die Möglichkeit, sich mit den Gartenbesitzern auszutauschen, Fachfragen zu stellen und sich Anregungen für den eigenen Garten zu holen“, erläutert Tobias Kelter, Geschäftsführer von „Das Bergische“/Naturarena Bergisches Land“, das Konzept des Angebotes.

Zwei Fahrten zu verschiedenen Orten mit privaten Gärten

Die erste Tour findet am Sonntag, 14. Juli, statt. An diesem Tag werden Gärten in Bergisch Gladbach, Much und Lindlar besucht. Bei der zweiten Tour am Sonntag, 29. September, geht es dann nach Solingen, Wipperfürth und Nümbrecht. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, am Busbahnhof in Bensberg oder an der Flora in Köln einzusteigen. Neben dem Besuch der Gärten ist für das leibliche Wohl, in Form von zwei Imbissen sowie Getränken, natürlich auch gesorgt.

„Wir freuen uns, dass die privaten Gartenbesitzer sich bereit erklärt haben, ihre Gärten zusätzlich zur Offenen Gartenpforte nochmals zu öffnen“, so Kelter weiter.

Alle weiteren Informationen zu den einzelnen Touren und eine Möglichkeit zur Anmeldung erhält man telefo-nisch unter 02204/84 30 42 oder im Internet unter:

www.dasbergische.de