Polofahrerin bei Auffahrunfall lebensgefährlich verletzt

Polofahrerin bei Auffahrunfall lebensgefährlich verletzt

Burscheid/Leverkusen. Eine Polofahrerin (51) ist am Dienstagvormittag bei einem Auffahrunfall auf der A 1 lebensgefährlich verletzt worden. Sie hatte am Stauende vor dem Kreuz Leverkusen hinter einem Lkw gehalten.

Eine Mercedesfahrerin (30) fuhr auf den Polo auf, schob ihn auf den Mittelstreifen und rutschte mit ihrem Wagen dann selbst unter den Lkw.

Während die 30-Jährige bei dem Unfall nur leicht verletzt wurde, musste die auf die Rückbank geschleuderte Polofahrerin von der Burscheider Feuerwehr über ein Rettungsbrett vorsichtig aus dem Autowrack befreit werden. Sie wurde ins Leverkusener Klinikum eingeliefert.

Die Autobahn war zunächst komplett gesperrt. Später wurde ein Fahrstreifen freigegeben. Der Verkehr staute sich sechs Kilometer zurück. er

Mehr von Westdeutsche Zeitung