Mai bis Oktober: Polizei und Stadt gehen auf Streife

Mai bis Oktober : Polizei und Stadt gehen auf Streife

In den Monaten Mai bis Oktober zeigen Ordnungsamt und Polizisten gemeinsame Präsenz an ausgewählten Orten der Stadt.

Auch in diesem Jahr organisiert die Stadtverwaltung zusammen mit der Polizei im Rahmen der bestehenden  Ordnungspartnerschaft regelmäßige gemeinsame Streifengänge.  Mit den Kontrollgängen achten  Ordnungsamt und Polizei  auf die Einhaltung von Sicherheit und Ordnung im Stadtgebiet und zeigen gemeinschaftlich Präsenz. Damit wollen sie laut Verwaltung das Sicherheitsempfinden der Burscheider steigern.

Die Erfahrung habe gezeigt, dass die Bürger diese Gelegenheit gerne nutzen, um auf „schwierige“ Situationen aufmerksam zu machen. Fragen könnten dabei oft direkt vor Ort unbürokratisch geklärt werden. Die Erkenntnisse aus der Streifentätigkeit der beiden Organisationen werden laut Stadt reflektiert und hieraus etwaige veränderte Einsatznotwendigkeiten vereinbart, wie zum Beispiel bei gemeinschaftsstörenden Verhaltensweisen und Beeinträchtigungen des Stadtbildes durch Verunreinigungen verschiedenster Art.

Gemeinsame Streifengänge in Burscheid und Hilgen  werden bereits seit Sommer 2005 durchgeführt und  finden in den Monaten Mai bis Oktober regelmäßig an ausgewählten Örtlichkeiten statt. In den übrigen Monaten erfolgt der Einsatz jeweils anlassbezogen.

Sauberkeit in der Stadt ist
dem Bürgermeister wichtig

Bürgermeister Stefan Caplan, der den Streifengang am kommenden Donnerstag, 23. Mai,  wieder begleitet,  stellt fest: „Ein maßgeblicher Faktor für die Lebensqualität in unser Stadt ist, dass die öffentliche Sicherheit und Ordnung, aber auch Sauberkeit gewährleistet ist. Das ist mir wichtig. Der Austausch zwischen Polizei und Ordnungsamt eine dafür sehr gute Grundlage.“

Die weiteren Streifengänge sind schon terminiert.

Mehr von Westdeutsche Zeitung