1. NRW
  2. Burscheid & Region

Pläne für Belebung der Innenstadt im Ausschuss für Stadtentwicklung, Umweltschutz und Wirtschaftsförderung

Pläne für Belebung der Innenstadt im Ausschuss für Stadtentwicklung, Umweltschutz und Wirtschaftsförderung

Der Entwurf für eine Wohnbebauung im Bereich „Am Herbergsplatz“ steht. Geplant ist dort nun eine Bebauung aus Doppelhaushälften, freistehenden Einfamilienhäusern und Wohnhöfen, die vor allem im südlichen Teil entstehen sollen.

<

p class="text">Burscheid. Eine Belebung der Innenstadt könnte bald Wirklichkeit werden. Am Donnerstagabend stellte Stadtplaner Björn Remer im Ausschuss für Stadtentwicklung, Umweltschutz und Wirtschaftsförderung die neuen Pläne für die Bebauung des Areals "Am Herbergsplatz/Im Winkel" vor. Geplant ist dort nun eine Bebauung aus Doppelhaushälften, freistehenden Einfamilienhäusern und Wohnhöfen, die vor allem im südlichen Teil entstehen sollen. Der Ausschuss nahm die Vorstellung der Entwurfsplanung zur Kenntnis und beschloss einstimmig, dass nun ein Bebauungsplan aufgestellt wird. Der planungspolitissche Sprecher der CDU, Jürgen Weidemann, bat allerdings darum, sich frühzeitig mit den Anwohnern in Verbindung zu setzen. "Die Belebung der Innenstadt ist sicher auch in unserem Sinn, allerdings müssen die Anwohner von Anfang an in die Planungen einbezogen werden."

Einstimmig beschlossen wurde von den Ausschussmitgliedern, den Bebauungsplan für Rötzinghofen erneut öffentlich auszulegen, im alten Bebauungsplan waren die für das Planungsgebiet notwendigen ökololgischen Ausgleichsflächen und eine Regelung der Geschosshöhe nicht eindeutig bestimmt.