1. NRW
  2. Burscheid und Region

Panther schon im Angriffs-Modus

Panther schon im Angriffs-Modus

Der Burscheider Drittligist ist bereits in der Vorbereitung für die kommende Saison. Auftakt ist gegen Schalksmühle.

Burscheid. Nach der Saison ist vor der Saison — diese Floskel lässt sich auch hervorragend auf die Handballer der Bergischen Panther beziehen. Der Drittliga-Aufsteiger lieferte eine herausragende Premierensaison ab und kam auf einem beeindruckenden siebten Tabellenplatz ins Ziel. Doch bereits jetzt schon wieder befinden sich die Mannen um Trainer Marcel Mutz in der Vorbereitungsphase, gerade wird an den körperlichen Grundlagen gearbeitet.

„Wir haben nächste Spielzeit viel vor und dafür müssen wir eine entsprechende Basis schaffen“, betont Mutz, der auch am Rande den Spielplan erhielt. Wie schon in der vergangenen Runde haben die Panther einem richtig schwierigen Auftakt. Am Wochenende, 25./26. August, empfangen die Mutz-Schützlinge den letztjährigen Tabellensechsten SG Schalksmühle-Halver, danach geht es zum VfL Gummersbach II. Eine Woche später gastiert mit der HSG Krefeld einer der großen Aufstiegskandidaten in der Hilgener Max-Siebold-Halle, ehe es zu zwei absoluten Neulingen gehen wird. Nacheinander stehen die Auswärtspartien beim Northeimer HC und beim MTV Großenheidorn auf dem Programm.

„Wir hatten bereits in der abgelaufenen Spielzeit ein ganz schweres Auftaktprogramm. Vielleicht ist es ein Vorteil, schon sehr früh gegen die vermeintlichen Topteams anzutreten“, meint der Coach.

Um den 20. Oktober steht das Aufeinandertreffen mit dem Nachbarn Leichlinger TV an, zuerst wird in der Blütenstadt gespielt.

Die Pirates selbst starten beim Aufsteiger SG VTB/Altjührden, danach kommt der TuS Volmetal nach Leichlingen. An Spieltag drei steht das Nachbarschaftsduell beim Longericher SC an, eine Woche später kommt mit dem Aufsteiger SG Langenfeld der nächste Lokalkonkurrent.

In der ersten Runde um den DHB-Pokal treffen die Leichlinger im übrigen auf den starken Bundesligsten TSV Hannover-Burgdorf, der in der abgelaufenen Saison als Tabellensechster ins Ziel ging. An welchem Standort das Vierer-Turnier jedoch ausgetragen wird, ist derzeit noch unklar.