1. NRW
  2. Burscheid & Region

Ohne Iris Schulze läuft der Sport nicht rund

Ohne Iris Schulze läuft der Sport nicht rund

Nicht nur die Leistungsträger, sondern auch die Helfer im Hintergrund wurden im Haus der Kunst gewürdigt.

Burscheid. Bei der Ehrung der Burscheiderin und der Sportler des Jahres am Freitagabend im Haus der Kunst standen zusätzlich auch zwei Ehrenamtler aus dem Sport im Blickpunkt: Iris Schulze von der Burscheider Turngemeinde (BTG) und Hans-Werner Klünsch von der Radsportgemeinschaft (RSG) Burscheid.

Traditionsgemäß werden nicht nur die sportlichen Leistungsträger aus den Vereinen ausgezeichnet, sondern auch diejenigen, die den Sportbetrieb durch ihr Mitwirken überhaupt erst ermöglichen.

Iris Schulze ist zwar erst knapp zwölf Jahre BTG-Mitglied, hat sich aber auch schon davor an der Seite ihres Mannes für die BTG-Volleyballer eingesetzt. Sie kümmert sich um die jährlichen Hallen- und Beachturniere, organisiert die Verpflegung, entwirft Plakate und sichert die Teilnahme an auswärtigen Turnieren. Beim Deutschen Turnfest 2005 erhielt sie zum Dank von den Vereinsteilnehmern den Titel „Turnfestmutter“.

Hans-Werner Klünsch ist seit 30 Jahren ehrenamtlicher Übungsleiter bei der RSG. Regelmäßig vergrößert er seine Kenntnisse bei Fortbildungsveranstaltungen und ist Jahr für Jahr Mithelfer bei der Radtouristikfahrt des Vereins. Aber nicht nur die RSG, sondern auch die BTG und der Obst- und Gartenbauverein können auf seinen Einsatz und sein Wissen zählen.

Den Abschluss der Feierstunde bildete wieder die Verleihung der Sportabzeichen. Bürgermeister Stefan Caplan hatte schon bei der Begrüßung zähneknirschend darauf verwiesen, dass er gerne selbst unter den Absolventen gewesen wäre. Einen Versuch hat es auch gegeben. Allein: Zwei Muskelfaserrisse beendeten vorerst alle Ambitionen. Ein Neuanlauf für dieses Jahr wurde allerdings schon in Aussicht gestellt.

Aber auch ohne das Zutun des Bürgermeisters konnte Sportabzeichenwartin Ingeborg Kaftan für 2011 im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg um 41 auf nunmehr 319 abgelegte Prüfungen verzeichnen.

Der Großteil davon geht auf das Konto der teilnehmenden Schulen, wobei die Montanusschule (112) als größte Burscheider Grundschule die meisten Sportabzeichen einheimste vor der Ema-Schule (78) und der Grundschule Dierath (53). Dazu kamen noch 76 Abzeichen, die im Rahmen der Trainingsangebote der TGH und der BTG abgelegt wurden.