Obere Hauptstraße: Bauarbeiten starten erst Ende Mai

Obere Hauptstraße: Bauarbeiten starten erst Ende Mai

Geschäfte sollen fußläufig erreichbar bleiben. Während des Weihnachtsgeschäfts ruhen die Bauarbeiten.

Burscheid. Im Rahmen der Umsetzung des Integrierten Entwicklungs- und Handlungskonzeptes (IEHK) wird als erster Schritt der Bereich der Oberen Hauptstraße umgebaut. Mit den Arbeiten wird voraussichtlich Ende Mai/Anfang Juni begonnen. Nachdem aufgrund der Ausschreibung der Technischen Werke Burscheid Anfang Februar keine Angebote von Bauunternehmen eingegangen waren, werden die Gewerke für die Kanalbauarbeiten angepasst und zusammen mit dem Straßenbau neu ausgeschrieben. Nun hoffen die TWB, dass entsprechende Angebote eingehen. Der Start der Bauarbeiten war ursprünglich für den Februar vorgesehen.

Gestartet wird mit Kanalbauarbeiten in der Oberen Hauptstraße, die in offener Bauweise in zwei Abschnitten ausgeführt werden. Damit die Obere Hauptstraße die Attraktivität erhält, die das IEHK vorsieht, müssen während des Umbauzeitraumes von etwa 15 Monaten Einschränkungen in Kauf genommen werden.

Vorgesehen ist, mit dem Ausbau an der Montanusstraße zu starten, so dass der Abschnitt der Oberen Hauptstraße von der Höhestraße/Bürgermeister-Schmidt-Straße bis zur Tiefgaragenzufahrt der Kreissparkasse befahrbar bleibt. Im zweiten Bauabschnitt kann die Tiefgaragenzufahrt über die Montanusstraße erreicht werden. So ist gewährleistet, dass die Tiefgaragenzufahrt über die gesamte Bauzeit hinweg zugänglich ist.

Der Busverkehr wird für den Zeitraum der gesamten Umbaumaßnahme über die Höhestraße geführt. Dafür werden Ersatzhaltestellen im Bereich des Rathauses bzw. der katholischen Kirche eingerichtet.

In der Ausschreibung ist vorgesehen, dass das beauftragte Bauunternehmen mit entsprechenden Vorkehrungen dafür Sorge zu tragen hat, dass die Geschäfte während der Umbauphase fußläufig erreichbar bleiben. Für die Zeit des Weihnachtsgeschäfts haben die TWB in der neuen Ausschreibung berücksichtigt, dass die Bauarbeiten in diesem Zeitraum ruhen sollen. Die Wirtschafts- und Werbegemeinschaft „Wir für Burscheid“ wurde informiert.

Vor dem tatsächlichen Baubeginn werden die Anlieger in einem Kick-Off-Termin von der bauausführenden Firma bzw. dem beauftragtem Ingenieurbüro über die Einzelheiten und den Zeitplan zur Umsetzung der Baumaßnahme ausführlich informiert. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Mehr von Westdeutsche Zeitung