1. NRW
  2. Burscheid & Region

Verkehr: Neue Fahrstreifen für Radler

Verkehr : Neue Fahrstreifen für Radler

Die Stadt richtet auf der Riehler Straße zwischen dem Ebertplatz und der Amsterdamer Straße 2,50 Meter breite Radfahrstreifen in beide Fahrtrichtungen ein. Die Zahl der durchgehenden Kfz-Fahrspuren reduziert sich dadurch von sechs auf vier Fahrspuren.

Mit der Maßnahme wird eine Vorgabe aus dem Radverkehrskonzept Innenstadt umgesetzt und die Strategie einer fahrradfreundlichen Umgestaltung fortgeführt. Radfahrer aus dem Kölner Norden bietet der neue Radfahrstreifen eine komfortable Anbindung an die Altstadt-Nord. In einer weiteren Umsetzungsstufe ist die Fortführung des Radfahrstreifens über die Turiner Straße mit Anschluss an den Kölner Hauptbahnhof vorgesehen.

Mittelfristiges Ziel ist die Herstellung einer durchgehenden Radverkehrsverbindung auf der Nord-Süd-Fahrt von der Riehler Straße im Norden bis zur Vorgebirgstraße im Süden. Dafür bereits Projekte auf der Vorgebirgsstraße, der Ulrichgasse, der Tel-Aviv-Straße und der Neuköllner Straße umgesetzt. Für die Einrichtung des Radfahrstreifens wird zunächst in Teilabschnitten die Fahrbahndecke saniert, anschließend folgen umfangreiche Markierungs- und Beschilderungsarbeiten. Die vorhandene Markierung wird in Teilbereichen entfernt, damit die Markierung der Radfahrstreifen erfolgen kann.