Neue Bahnstadt Campusbrücke wird wegen Bauarbeiten geschlossen

Neue Bahnstadt Campusbrücke wird wegen Bauarbeiten geschlossen

Die Campusbrücke am Bahnhof in Opladen, die zwischen der Werkstättenstraße in der Neuen Bahnstadt und der Friedrich-List-Straße über die Bahngleise führt, wird in der Zeit vom 22. Mai bis zum 3. Juli komplett für den Fußgänger- und Fahrradverkehr geschlossen.

Es werden umfangreiche Umbauarbeiten durchgeführt, um die derzeit provisorische Brücke umzubauen und sie in Ihre endgültige Lage zu bringen. Im Sommer wird mit dem Bau des Brückenparks begonnen werden. In diesem Zusammenhang wird eine Rampe erstellt werden, so dass die Brücke dann wieder barrierefrei von Rollstuhl-, Kinderwagen- und Fahrradfahrern befahren werden kann. Die neue Bahnstadt Opladen GmbH plant, für die betroffenen Schulkinder Sonderbusse nach Bedarf einzusetzen. Im Juni 2013 wurde die Campusbrücke eröffnet. Wie ein Scharnier verbindet sie die Ostseite mit der Westseite der Neuen Bahnstadt. Dabei bildet sie auch eine Verlängerung des Grünen Kreuzes. Für Fahrradfahrer ermöglicht die Brücke einen wichtigen Netzschluss zwischen der durch Opladen verlaufenden Radwegeroute und dem Osten der Stadt. Ihren Namen verdankt die Campusbrücke übrigens einem Aufruf an die Bürger Leverkusens. Aus über 125 Namensvorschlägen wurde schließlich der Name Campusbrücke ausgewählt. Für die künftigen Studenten des Campus Leverkusen stellt sie die Erreichbarkeit von Einrichtungen in Opladen wie Einzelhandel und Dienstleistungen sicher. Die Realisierung der Campusbrücke begann im 2011 mit der Errichtung des Widerlagers auf der Ostseite. 2012 wurde am westlichen Brückenkopf die Grundsteinlegung gefeiert. Am 5. Juni 2013 wurde die Brücke schließlich durch Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn, unterstützt durch den Segen der katholischen und evangelischen Kirche, feierlich step

Archivfoto: Stephan Eppinger

Mehr von Westdeutsche Zeitung