Dunkelkonzert: Musiker treten im Dunkeln auf

Dunkelkonzert : Musiker treten im Dunkeln auf

Die Blind Audition am Freitag, 14. Februar, ist Kölns erstes Dunkelkonzert. Hier sitzen Publikum und Musiker im selben Boot. Zusammen mit vier charakterstarken Sängern spielen die Musiker in völliger Dunkelheit.

Dabei gibt es Klassiker aus dem Genre Pop, Rock und Jazz sowie Eigenkompositionen aus dem Bereich Singer/Songwriter.

Die Zuschauer erleben ab 19.30 Uhr in der Hochschule für Musik und Tanz, Unter Krahnenbäumen 87, nicht nur ein Konzert. Der Abend entwickelt sich zu einem Quiz, bei dem man herausfinden kann, welche Stimme zu welchem Sänger gehört. Weiterhin wird das Thema „Rezeption von Livemusik unter Ausschluss der optischen Reize“ diskutiert. „Die Blind Audition liegt mir ganz besonders am Herzen, da ich einen Kontrapunkt zum allgemeinen Schönheitswahn gesetzt habe“, sagt der Initiator und musikalischer Leiter, Constantin Gold. Der Pianist ist ehemaliger Musical Director der internationalen „Rocky Horror Show“ und singt bei den Jadebuben, dem Nerdchor aus Jan Böhmermanns Neo Magazin Royale. Ein weiteres Projekt sorgt derzeit ebenfalls für Furore.: Constantin Gold ist Chorleiter des Männerchors Grüngürtelrosen, der es innerhalb kürzester Zeit auf die großen Bühnen der Stadt geschafft hat. Der Eintritt ist frei. howa