Motorradfahrerin wird bei Unfall auf der A1 lebensgefährlich verletzt

Autobahn : Motorradfahrerin wird bei Unfall auf der A1 lebensgefährlich verletzt

Eine 30-jährige Frau hat am Mittwoch die Kontrolle über ihr BMW-Motorrad verloren. Sie stürzte und schwebt nach dem Unfall in Lebensgefahr.

Eine 30-jährige Motorradfahrerin ist am frühen Mittwochmorgen mit ihrer BMW auf der A1 verunglückt und lebensgefährlich verletzt worden.

Wie Zeugen berichten, verlor war die Frau in Richtung Köln unterwegs, als sie kurz vor der Ausfahrt Burscheid die Kontrolle über ihr Motorrad verlor.

Sie landete im Grünstreifen und wurde unter ihrer Maschine eingeklemmt. Rettungskräfte brachten die 30-Jährige ins Krankenhaus.

Die Polizei sperrte zwischenzeitlich den rechten Fahrstreifen der A1 für etwa drei Stunden. Wie die Polizei mitteilt, wurde das Motorrad sichergestellt um es auf mögliche technische Mängel zu untersuchen.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung