Mitarbeiter von Rettungsdienst retten Frau aus brennendem Wohnhaus

Einsatz: Mitarbeiter von Rettungsdienst retten Frau aus brennendem Wohnhaus

Das schnelle Eingreifen eines Mitarbeiters des Burscheider Rettungsdienstes hat am Donnerstagnachmittag eine Frau vor Schlimmerem bewahrt.

Durch das schnelle Eingreifen eines Mitarbeiters des Burscheider Rettungsdienstes vom ASB ist ein größerer Schaden bei einem Brand in einem Haus am Raderweg am späten Nachmittag verhindert worden.

Die Rettungsassistenten waren nach einer Sirenenalarmierung gegen 17 Uhr die ersten vor Ort, holten eine Frau aus dem Gebäude und einer von ihnen erstickte den Entstehungsbrand mit einem Feuerlöscher.

Offenbar waren auf einem Ofen in der Küche Gegenstände in Brand geraten. Die Hitze durch das Feuer war bereits so groß, dass das Fenster eingerissen war. Die Feuerwehr lüftete und konnte schnell wieder einrücken. Der Schaden ist trotzdem nicht gering.

(hmn)