Burscheid-Kaltenherberg: Mit über zwei Promille im Graben gelandet

Burscheid-Kaltenherberg: Mit über zwei Promille im Graben gelandet

55-jähriger Burscheider bekam Dienstag Mittag die Kurve in Kaltenherberg nicht.

Burscheid. Der Fahrer eines Audis ist am Dienstagmittag in Kaltenherberg im Graben gelandet. Der 55-jährige Burscheider bog nach Darstellung der Polizei gegen 12 Uhr von der Löhsiedlung kommend nach links auf die Landstraße ab. Zeugen hätten beobachtet, wie der 55-Jährige nicht weit genug nach links einschlug, sondern auf den Gehweg lenkte. Der Fahrer drückte mit seinem Audi ein Verkehrszeichen um und rutschte schließlich in den Straßengraben.

Mehrere Ersthelfer kümmerten sich sofort um den Burscheider und holten ihn aus dessen Auto. Vorsorglich bestellten die Helfer einen Krankenwagen und informierten die Polizei, denn der Audi-Fahrer habe stark nach Alkohol gerochen. Ein Vortest habe den Verdacht bestätigt: knapp über zwei Promille seien gepustet worden.

Rettungsassistenten brachte den Mann ins Krankenhaus, eine Verletzung sei dort aber nicht festgestellt worden. Der Führerschein wurde sichergestellt. An dem Audi entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von 5000 Euro. hmn