Kindersportabzeichen mit der BTG: Mit Spaß und Ehrgeiz zum ersten „Sport-Diplom“

Kindersportabzeichen mit der BTG : Mit Spaß und Ehrgeiz zum ersten „Sport-Diplom“

200 Kinder haben am Samstag das Kinder-Turnabzeichen bei der BTG gemacht. Auch die Grundschulkinder waren diesmal dabei.

Die vielen Turnwartinnen und Helfer hatten am Samstag alle Hände voll zu tun. Fast 200 Kinder hatten sich angemeldet, um in  der Hugo-Pulvermacher-Halle an der Jahnstraße das Kinderturnabzeichen zu bekommen. Dafür mussten sie allerdings erst einmal alle Stationen wenigstens einmal durchlaufen haben.

Wie das genau geht, das zeigte  das Maskottchen „Taffi“, ein gemütlich wirkender, zotteliger Affe auf zwei Beinen, den Kindern. Er streckte ihnen seine Pfote entgegen, nahm sie an die Hand und balancierte über eine umgedrehte Bank, zielte mit kleinen Bällen in dafür bereit gestellte Eimer, turnte und  kletterte mit ihnen an den Geräten und krabbelte mit ihnen durchs Spinnennetz. Auch mit einem Löffel, auf dem ein Ball lag, Slalom zu laufen, war für ihn kein Problem.

Für die Kinder übrigens auch nicht. Zu Volker Rosins flottem Song: „Theo, Theo - ist fit wie ein Turnschuh - und alle machen mit“ kamen sie richtig in Schwung, absolvierten ihr Programm toll, auch wenn der eine oder andere schon mal zwei Anläufe nehmen musste, um in einem Rutsch über die Bank zu balancieren. Am Stufenbarren musste man sich mit Händen und Füßen hinüberhangeln, an der nächsten Station durch ein Spinnennetz krabbeln und zuletzt auch noch – auf dem Bauch liegend – mit einem Rollbrett rechts die Stoffwürfel zu holen, um sie auf der gegenüberliegenden Seite zu einem kleinen Turm aufzustapeln. Mit einem Ball, an dem ein farbiges Tuch getapt worden war, wurde geworfen, über eine Bank musste nach oben geklettert werden, um anschließend auf einer Rollenrutsche wieder nach unten zu gelangen.

Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren, als nur Kindergartenkinder hier mitgemacht haben, waren in diesem Jahr auch alle Grundschulen zum Kinderturnabzeichen eingeladen worden. „So haben wir heute mehr als doppelt so viele Kinder. Und in diesem Jahr nehmen wir auch am Purzelbaum-Weltrekord teil. Jeder Purzelbaum wird gezählt“, schildert Marc Kollbach vom Vorstand der Burscheider Turngemeinde (BTG), das Procedere, um das sich an diesem Tag rund 30 Ehrenamtler kümmern.

Jedes Kind bekam eine Urkunde auf der festgehalten war, dass es erfolgreich am Tag des Kinderturnens teilgenommen hatte und mit Spaß zum „Alleskönner“ geworden ist. Außerdem bekam jeder kleine Teilnehmer einen BTG-Sportgutschein für ein dreimaliges, kostenloses Probeturnen. „Wir erhoffen uns natürlich, dass einige Kinder jetzt Lust bekommen, regelmäßig in unsere Kinderturnclubs zu kommen“, verrät Marc Kollbach das Ziel der Aktion. Das Interesse sei jedenfalls da, die Kinder seien am Samstag mit Spaß dabei gewesen.

Die Burscheider Turngemeinde hat laut Kollbach mehr als 1200 Mitglieder. Davon sind etwa 40 Prozent Kinder und Jugendliche.

Mehr von Westdeutsche Zeitung