Mini-Abo startet Ende Oktober in der Hans-Hoersch-Halle

Mini-Abo startet Ende Oktober in der Hans-Hoersch-Halle

Drei Aufführungen sind in der Saison 2014/15 geplant. Zuvor gibt es schon zwei KulTour-Fahrten nach Düsseldorf und Pulheim.

Burscheid. Der Kulturverein Burscheid startet in die neue Saison 2014/15 im September und Oktober gleich mit zwei KulTour-Fahrten.

Am Mittwoch, 17. September, um 15 Uhr geht es mit der „KulTour-Kunst“ zur Kunsthalle Düsseldorf in die Ausstellung „Nach Ägypten! - die Reisen von Max Slevogt und Paul Klee in Bildern“. Am Sonntag, 19. Oktober, ist das Ziel der „KulTour-Musik“ das Broadway-Musical „Cabaret“ im alten Walzwerk in Pulheim, der neuen Spielstätte der Kölner Kammeroper (Beginn: 20 Uhr). Die Karten für Pulheim inklusive Busfahrt kosten 39 Euro. Auch hier ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Für beide KulTour-Fahrten werden die Anmeldungen von Marie-Luise Conrads unter Telefon 78 62 78 angenommen. Anmeldeschluss für das Musical ist der 25. September.

Das Mini-Abo beginnt am 31. Oktober um 19.30 Uhr in der Hans-Hoersch-Halle mit einer musikalischen Zeitreise durch das Leben des rheinischen Künstlers Willi Ostermann, arrangiert vom Kleinen Theater Bad Godesberg. Das Ensemble um den rheinischen Entertainer und ausgewiesenen Ostermann-Spezialisten Volker Hein zeichnet in seiner „Willi-Ostermann-Revue“ die Lebensgeschichte des Tondichters nach.

Am 24. Januar 2015 um 19.30 Uhr zeigt das Kleine Theater Bad Godesberg wiederum in der Hans-Hoersch- Halle die Komödie „Der Fußballkönig“. Nach den Erfolgen als Heinz Erhardt in seiner „Heinz-Erhardt-Revue“ bringt Thorsten Hamer nun eine neue Komödie auf die Bühne. Auch dieses Mal darf über Heinz Erhardts Bühnenfigur Willi Winzig gelacht werden. Winzigs ganzer Stolz ist sein Fußballverein. Er ist nicht nur Vorstand und Präsident, sondern auch der einzige Mäzen. Doch jetzt soll der Sportplatz einem Autofriedhof weichen und wenn nicht innerhalb eines Monats 50 000 Euro aufgebracht werden, wird der Platz verkauft. Da erinnert sich Willi Winzig an seine Schwester in Amerika.

Die dritte Aboveranstaltung findet am 18. April um 19.30 Uhr im Kulturbadehaus statt. Hier will Britta von Anklang ihr Publikum mit romantischem Gesang und stacheligem Kabarett gewinnen. So spricht ihr Humor auch die Generation an, die noch VW Käfer fuhr und zum Telefonieren in eine gelbe Zelle ging. Ihre Songs von Otto Reutter, Georg Kreisler oder den Comedian Harmonists, stimmgewaltig und mit schrägen Bearbeitungen versehen, hinterlassen nachhaltig gute Laune.

Der Preis für das Mini-Abo des Kulturvereins beträgt 50 Euro und enthält einen Rabatt gegenüber den Einzelveranstaltungen. Die Abonnements sind im Rathaus an der Information und in der Geschäftsstelle des Kulturvereins zu haben. Bestellungen werden auch per Mail unter kultur@burscheid.de entgegengenommen. Einzelkarten sind zudem an allen bekannten Vorverkaufsstellen und bei Eventim erhältlich. er

kulturverein-burscheid.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung