Mehr Platz für die Sterntaler

Mehr Platz für die Sterntaler

Der Bau der neuen Mehrzweckhalle hat etwa 270 000 Euro gekostet.

Burscheid. Bei strahlendem Sonnenschein konnte die Kindertagesstätte Sterntaler am Samstagnachmittag feierlich ihren neuen Mehrzweckanbau einweihen, der speziell für die Betreuung der unter dreijährigen Kinder gedacht ist. „Ich finde es toll. Es ist so schön hell hier in dem Neubau. Seit ich im Kindergarten war, haben sie auch die Räume drüben neu gemacht. Da freuen sich die kleinen Kinder bestimmt drüber“ sagte die zehnjährige Nadja.

Die Idee für den Bau des neuen Gebäudeteils hatte vor einigen Jahren der ehemalige Vorstandsvorsitzende Michael Traving. Seitdem hat es etwa drei Jahre an Vorbereitungszeit gebraucht, bis das Vorhaben in die Tat umgesetzt wurde. Die Kosten für das Gebäude, das auf einer Fläche von 600 Quadratmetern gebaut wurde, betragen etwa 270 000 Euro und wurden aus einem Fördertopf des Landes NRW gezahlt. „90 Prozent des Projekts wurden vom Land übernommen, den Rest übernahm der Kreis“ erklärt Traving.

Die hohen Kosten rühren daher, so Traving, „dass es sich hier um einen Funktionalbau handelt, bei dem viele Richtlinien eingehalten werden müssen“. Und Architekt Bernd Schendzielorz ergänzt, dass „ein Kindergarten ja schließlich ganz besonders sicher sein muss“.

Direkt im Eingangsbereich befindet sich nun ein Raum, der als Lager für die Kinderwagen dienen soll. „Während die Kinder bei uns sind, können die Kinderwagen dort im Trockenen stehen. Das wird besonders in den nassen Jahreszeiten nützlich werden“, erklärte Meike Marker, Vorstandsvorsitzende der Elterninitiative.

Neben dem Kinderwagenlager befindt sich in dem Neubau auch ein WC mit großem Wickeltisch. Der Tisch ist extra groß gehalten, da dort sowohl die Kleinkinder als auch die integrativ betreuten Kinder gewickelt und versorgt werden. Als Schlafraum für die Kleinen wurde bislang die Merzweckhalle auf der anderen Straßenseite genutzt. Nun hat die Kindertagesstätte ihren eigenen Ruheraum, in dem zehn Betten für die Kinder bereitstehen.

Während sich einige Besucher die neuen Räumlichkeiten anschauten, genossen die meisten Gäste ihre Waffeln und das sonnige Wetter in der Außenanlage.

Mehr von Westdeutsche Zeitung