Handball/Frauen/Oberliga: Vier Punkte zur Spitze

Handball/Frauen/Oberliga : Vier Punkte zur Spitze

Oberliga „Turmladys“ spielen gegen Rheydt.

Zwei Siege nacheinander haben dafür gesorgt, dass die Handballerinnen des TV Witzhelden den Abwärtstrend in der Oberliga gestoppt und sich auf Rang vier festgesetzt haben. Der Rückstand zur Tabellenspitze beträgt im Moment auch nur vier Zähler. „Wir wollen jetzt noch diesen einen Sieg schaffen, dann können wir mit einem sehr zufriedenen Gefühl in die Weihnachtspause gehen“, erklärt Trainer Sascha Pauly, der den Aufsteiger vollkommen in der Spur sieht.

Am Sonntag (17 Uhr) empfangen die „Turmladys“ nun den Tabellenzehnten Rheydter TV 1847 zum letzten Spiel des Jahres. Die Mönchengladbacher Frauen kämpfen in dieser Runde auch etwas überraschend um den Klassenerhalt, haben aktuell gerade einmal zwei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang.

„Die haben in dieser Runde aber die wildesten Ergebnisse zustande gebracht. Haben Punkte geholt die nicht eingeplant waren und haben Punkte gelassen, die sie hätten holen müssen“, so der TVW-Übungsleiter mit Blick auf die RTV-Ergebnisse und fügt gleich noch hinzu: „Wir müssen auf jeden Fall hoch konzentriert an den Start gehen und dürfen den Gegner nicht unterschätzen“, betont der Coach, der weiterhin auf die beiden verletzten Spielerinnen Elli Garcia und Caro Körner verzichten muss.

Dennoch wünschen sich die Witzheldener Frauen für den letzten Heimauftritt noch einmal ein Erfolgserlebnis und die erneut gute Stimmung zu Hause. lh

Mehr von Westdeutsche Zeitung