TVW überzeugt vollends

Gegen Wipperfürth zeigt TVW ganze Stärke.

Witzhelden. Für ein dickes Ausrufezeichen sorgten die Bezirksliga-Handballer des TV Witzhelden am gestrigen Nachmittag. Zu Hause setzten sich die Höhendorfer gegen den bis dahin verlustpunktfreien Tabellenführer SV Wipperfürth deutlich mit 28:20 (14:9) durch und machten damit das Meisterschaftsrennen wieder spannend. „Das war eine ganz tolle Leistung im Kollektiv. Meine Jungs haben heute zum perfekten Zeitpunkt die beste Saisonleistung abgerufen“, freute sich Trainer Braco Sladakovic.

Bis zum 6:7 (15.) verlief das Duell absolut ausgeglichen. Danach rissen die Hausherren die Begegnung an sich und lösten sich bis zum Seitenwechsel vom Kontrahenten.

Im zweiten Abschnitt legten die Witzheldener gleich wieder los wie die Feuerwehr und beim 20:11 (38.) war schon eine Vorentscheidung gefallen. Angetrieben von der tollen Unterschützung der TVW-Anhängerschaft fuhren die Gastgeber einen vollkommen ungefährdeten Sieg nach Hause.

„Damit war nicht unbedingt so zu rechnen, dass wir die Partie auch in dieser Höhe gewinnen würden. Das macht natürlich große Lust auf die kommenden Aufgaben und wir gehen mit breiter Brust in die nächste Woche“, sagte Sladakovic.

TVW: Wolfschläger, Kazinski; Adam, J. Kühl (beide 7), S. Sladakovic (5), Mrosek, M. Schmidt (beide 2), Würz, Dorrenbach, Heimann, Gottschling, M. Mauritz (alle 1), Körner.

Mehr von Westdeutsche Zeitung