TVW siegt deutlich

Witzhelden. Vor dem Spiel war mit diesem Auftritt und einem solch klaren Ergebnis nicht unbedingt zu rechnen. Trainer Braco Sladakovic musste kurzfristig in Christian Körner, Thimo Würz, Sascha Sladakovic, Timo Gottschling und Peter Metzinger auf wichtige Kräfte verzichten.

Doch davon ließen sich die Bezirksliga-Handballer des TV Witzhelden nicht aus der Bahn werfen und setzten sich beim Solinger TB 2 deutlich mit 31:23 (19:11) durch. „Das war vor allem von der Angriffsleistung richtig stark von meinen Jungs. Das hat heute sehr viel Spaß gemacht“, fand Sladakovic hinterher nur lobende Worte.

Die Höhendorfer legten einen 6:1-Blitzstart hin und dieser sollte die Mannschaft für den weiteren Spielverlauf beflügeln. Beim 17:9 (26.) hatte das TVW-Team schon für eine vorzeitige Entscheidung gesorgt.

Im zweiten Abschnitt verwalteten die Gäste souverän ihren Vorsprung und phasenweise wurde sogar gezaubert. Max Rieck vom rechten sowie Matthias Adam vom linken Flügel aus setzten trotz leichter Blessuren die meisten Akzente.

Nächstes Wochenende steht nun das Saisonfinale zu Hause gegen die SG Langenfeld III an, ehe sich die Mannschaft dann in die lange Sommerpause verabschieden wird. lh

TVW: Wolfschläger, Kazinski; Rieck (6), J. Kühl (6/4), Adam, F. Kühl (beide 5), Heimann, M. Schmidt (beide 4), Mrosek (1), M. Mauritz, Dorrenbach.

Mehr von Westdeutsche Zeitung