Handball/Männer/3. Liga: Souveräner Sieg zum Jahresabschluss für den LTV

Handball/Männer/3. Liga: Souveräner Sieg zum Jahresabschluss für den LTV

3. Liga Leichlingen schlägt Volmetal locker mit 35:23 (14:8) und ist Tabellendritter.

Zu einem versöhnlichen Jahresabschluss kamen die Drittliga-Handballer des Leichlinger TV. Beim Tabellenzwölften TuS Volmetal setzte sich die Mannschaft von Trainer Lars Hepp deutlich mit 35:23 (14:8) durch und baute damit die Serie auf 7:1-Punkte aus.

„Das war eine sehr engagierte Vorstellung meiner Mannschaft und wir haben es geschafft, doch noch mit einem guten Gefühl in die Winterpause zu gehen“, freute sich Hepp über den Auswärtssieg.

Die Verteidigung um Abwehrchef Henning Padeken stand von Beginn an hervorragend. Gerade acht Mal musste Torhüter Mathis Stecken, der mit einigen tollen Paraden zu überzeugen wusste, hinter sich greifen. „Damit haben wir zweifellos den Grundstein für diesen wichtigen Sieg gelegt“, berichtete Hepp, der seiner Mannschaft insgesamt ein gutes Zeugnis ausstellte.

Eine Viertelstunde vor dem Ende gab es keine Siegeszweifel mehr

Beim 18:14 (39.) befanden sich die Hausherren letztmalig in Reichweite. Als Maik Schneider eine Viertelstunde vor dem Ende das 24:16 erzielte, gab es keinerlei Zweifel mehr am Pirates-Sieg. Beim 28:18 (52.) hatte der Favorit den ersten Zehn-Tore-Vorsprung herausgeworfen und baute diesen sogar noch weiter aus. „Dafür muss ich den Jungs ein Kompliment machen. In der Schlussphase ist konsequent zu Ende gespielt worden und phasenweise war richtig Spielfreude zu erkennen“, so der Hepp, der sich jetzt wie alle seine Spieler sehr auf die freie Zeit freut.

LTV: Stecken, Ferne (ab 49.); Wiencek (7/2), Schulz (6/1), Schneider (6), Menzlaff (3), Padeken (3), Kübler (3), Novickis (3), Aust-Heide (3), Kreckler (1/1), Rachow, Zulauf.