Panther 3 verpassen Anschluss nach oben

Panther 3 verpassen Anschluss nach oben

Gegen den BHC IV verlieren die Panther unplanmäßig 29:31.

Burscheid. Nach der Niederlage gegen den TSV Aufderhöhe III mussten die Bezirksligahandballer der Bergischen Panther auch beim Bergischen HC IV mit 29:31 (13:18) eine nicht eingeplante Niederlage einstecken. Das angepeilte obere Tabellendrittel ist für die Mannschaft von Martin Bick erst einmal außer Reichweite, stattdessen muss man mit einer Bilanz von 6:10 Punkten den Blick nach unten richten.

Der Anfang war mit einer 3:1-Führung noch nach dem Geschmack der Panther, dann überließ man dem Gastgeber das Feld, der auf 11:7 davonzog und diesen Vorsprung bis zum 23:18 verteidigte. Anschließend kämpften sich die Panther noch einmal heran und konnten beim 24:24 ausgleichen. In der Schlussphase dominierte wieder der BHC. „Ich kann meiner Mannschaft nur den Vorwurf machen, dass wir zu viele Chancen ausgelassen haben. Sonst war mit dem kleinen Kader nicht viel möglich“, so Bick, der neben Kai Middendorf und André Schächinger kurzfristig auch auf Mirko Friedrich, Carsten Schwamberger und Robin Eisenkopf verzichten musste. paa

Panther: Hemme, Gläser; Tiede (10/2), Grasekamp (5), Hahn (4), Wegener (3), Busch, J. Pleitner, Öztürk (alle 2), Paschalidis (1), Rybka, Knopp