1. NRW
  2. Burscheid & Region
  3. Lokalsport

Nächster großer Schritt zum Titel

Nächster großer Schritt zum Titel

TVW-Frauen schlagen Verfolger Heißen mit 29:22 (12:8).

Witzhelden.Den nächsten großen Schritt auf dem Weg zum Titel in der Verbandsliga vollzogen die Handballerinnen des TV Witzhelden. Am gestrigen Abend besiegte die Mannschaft von Trainer Sascha Pauly den Verfolger SV Heißen mit 29:22 (12:8) und verteidigte damit sehr eindrucksvoll die Tabellenführung.

Vor zwei Jahren zogen die Witzheldener Frauen im übrigen im Aufstiegsrennen gegen die Oberhausenerinnen noch den Kürzeren. „Zwischen den beiden Teams ist immer eine gewisse Brisanz drin. Wir sind sehr froh, dass wir diese Aufgabe heute so souverän gemeistert haben“, sagte Pauly.

Nach einer kurzen Abtastphase übernahmen die „Turmladies“ die Kontrolle und brachten schnell einige Tore zwischen sich und den Herausforderer. Beim 9:5 (20.) nahm Gästetrainer Jens Doleys, der früher auch mal Damentrainer der Panther war, eine Auszeit und stellte seine Truppe neu ein. Mit Erfolg, beim 9:8 war der Herausforderer plötzlich wieder voll im Rennen. Dank einiger sehenswerter Treffer von Elli Garcia erspielte sich der Favorit aber einen Vier-Tore-Vorsprung zum Seitenwechsel.

Im zweiten Abschnitt agierten die Höhendorferinnen sehr routiniert und zielstrebig, beim 22:15 (48.) war das Aufeinandertreffen praktisch entschieden. Torhüterin Annika Böllstorf avancierte mit etlichen Paraden zum gewohnten Rückhalt, im Angriff war Garcia wie schon in den vergangenen Partien in absoluter Topform. Auch eine zeitweise Manndeckung hinderte die frühere Bundesliga-Spielerin nicht an x Torerfolgen.

Die nächsten Aufgaben werden der Mannschaft jedoch weiter alles abverlangen. Am Donnerstag steht das hoch interessante Pokalfinale um den Verbandstitel zu Hause gegen den Drittligisten HSV Gräfrath an. Viel wichtiger wird aber die Begegnung am Samstag beim punktgleichen Ligakonkurrenten TB Wülfrath 2 sein, dort wird es um die letztlich bedeutungslose Halbzeitmeisterschaft gehen. „Wir freuen uns auf die nächsten Herausforderungen, wir wissen schon was uns erwarten wird“, betont Pauly. TVW: Böllstorf, Remmel (bei einem Siebenmeter); Garcia (9), Thilker (7), Heimann (5), Frielingsdorf (3/1), Körner, N. Windmann (beide 2), Hantusch (1), Okos; Heider, Schmidt, Schmitz, Pauly (alle nicht eingesetzt).