Handball: LTV spielt 25:31 gegen Schalskmühle-Halver

Handball : LTV verliert gegen Schalksmühle

Dritte Liga LTV verliert auch gegen Schalksmühle. Trainer Lars Hepp nahm die fünfte Niederlage in Folge gelassen.

Erwartungsgemäß gab es für die Leichlinger Drittligahandballer am Samstagabend die nächste Pleite. Der Tabellenzweite SG Schalksmühle-Halver Dragons war für die erneut sehr stark dezimierten Pirates am Ende eine Nummer zu groß.

Im Gegensatz zu den vorherigen Niederlagen, als die Leichlinger erst in der Schlussphase einbrachen, sorgten die favorisierten Dragons im Ostermann Forum vor knapp über 200 Zuschauern schnell für klare Verhältnisse. 2:6 (12.) und 8:14 (21.) waren die Stationen auf dem Weg zum deutlichen 10:17-Pausenrückstand der Gastgeber.

Aber die Leichlinger, die zeitweise gleichzeitig drei normalerweise in der Kreisliga beheimatete Reservespieler auf dem Parkett stehen hatten, lieferten trotz des aussichtslosen Rückstands einen guten Kampf. Als sie nach der Pause auf 14:19 (38.) verkürzten, nahmen die Gäste sogar eine Auszeit, um sich neu zu sortieren.

Am Ende setzte sich aber die individuelle Stärke der Schalksmühler durch. Nicht zu bremsen war Florian Diehl, der elf Treffer erzielte. LTV-Trainer Lars Hepp nahm die fünfte Niederlage in Folge gelassen: „Die Jungs haben einen tollen Kampf geliefert und für ihre gute Leistung etwas zu hoch verloren. Mehr war unter diesen Umständen nicht möglich.“

LTV: Stecken, Ferne; M. Schneider (6), Aust-Heide (5), M. Schulz (5), Sivanathan, Lindner, Gelbke (alle 3), K. Zulauf, T. Zulauf, Holzknecht, Ewen, Rosendahl

Mehr von Westdeutsche Zeitung