1. NRW
  2. Burscheid und Region
  3. Lokalsport

Tischtennis: Frauen spielen erstmals in Bestbesetzung

Tischtennis : Frauen spielen erstmals in Bestbesetzung

Tischtennis Punkt für die TBÖ-Spielerinnen in Essen. Männer gegen Zweiten ohne Chance.

Erstmals in Bestbesetzung holten sich die Bezirksliga-Tischtennisspielerinnen des TB Großösinghausen einen Punkt. Während die Männer in der Landesliga gegen den Tabellenzweiten chancenlos waren, gab es einen Erfolg in der Seniorinnen-Bezirksliga für den TBÖ.

Die DJK Franz-Sales-Haus Essen II trat mit zwei Spielerinnen an, die nominell zur dritten Mannschaft gehören. Die Frauen des TBÖ spielten zum ersten Mal in Bestbesetzung. Zunächst sah es dennoch nach einer Niederlage aus, denn Essen ging mit 5:2 und 6:4 in Führung. Am Ende erkämpfte sich der TBÖ ein 7:7. Mit einem positiven Satzverhältnis von 31:26 hätten die Ösinghausenerinnen aber durchaus auch einen Sieg landen können. Angelika Zybarth unterlag ebenso wie Monika Otto der Nummer eins der Gastgeberinnen.

TBÖ: Otto/Lang 1:0, Zybarth/Birkenbeul 0:1, Angelika Zybarth 2:1, Monika Otto 2:1, Bärbel Lang 2:1, Uli Birkenbeul 0:3.

Beim Tabellenzweiten Solingen-Blades, der in Bestbesetzung antrat, musste der TBÖ seine halbe Zweitvertretung aufbieten. Dennoch verlief der Start vielversprechend. Nach den Doppeln lag man 2:1 in Führung und Marc Illner baute diese Führung mit einem Sieg gegen die Solinger Nummer eins weiter aus. Es folgten Niederlagen von Falk Fröhlingsdorf, Stephan Müller und Christian Klasberg. Mike Riemer konnte noch einmal den Ausgleich herstellen, anschließend dominierte der favorisierte Gastgeber alle weiteren Duelle und gewann 9:4.

TBÖ: Fröhlingsdorf/Müller 1:0, Illner/Klasberg 1:0, Stadler/Riemer 0:1, Falk Fröhlingsdorf 0:2, Marc Illner 1:1, Christian Klasberg 0:2, Stephan Müller 0:2, Simon Stadler 0:1, Mike Riemer 1:0.

Die Gäste vom SV Fortuna Millingen verbanden ihr Spiel in der Seniorinnen-Bezirksliga gegen den TBÖ mit einem Kurzurlaub und einem Besuch in Altenberg. Die schönen Eindrücke aus dem Bergischen Land konnten sie mit nach Hause nehmen, die Punkte blieben jedoch in Burscheid. Monika Otto gab nach acht Monaten ohne Meisterschaftsspiel ihr Debüt und bezwang die Nummer eins der Gäste im Entscheidungssatz. Angelika Zybarth holte einen 3:1-Sieg. Auch das abschließende Doppel gewann der TBÖ zum 3:0-Erfolg.