Erneute Schlappe für die TGH-Fußballer

Erneute Schlappe für die TGH-Fußballer

Hilgen verliert gegen Ayyildiz 1:6.

Hilgen. In der Heimpartie mit dem Aufstiegskandidaten SC Ayyildiz Remscheid zogen die Kreisliga-Fußballer der TG Hilgen mit 1:6 (0:3) den Kürzeren.

Zwar hielt die von Hajrush Islami trainierte Mannschaft phasenweise gut mit, doch durch zwei unglückliche Torwartaktionen von Jonas Wagenpfeil gerieten die Hilgener auf die Verliererstraße. In der 25. Minute gab der TGH-Schlussmann nach einem Freistoß keine gute Figur ab, nach etwas mehr als einer halben Stunde kassierte der Keeper einen Distanzschuss. „Dadurch haben meine Jungs schon verunsichert agiert und leider nicht mehr so flüssig nach vorne gespielt“, betonte Islami hinterher, der dennoch viele gute Ansätze im Hilgener Spiel ausmachte. Mit dem dritten Gegentor in der 40. Minute war das Duell dann vorzeitig entschieden. Die favorisierten Remscheider trafen in der 48. Minute zum vierten Mal, kurz danach erhöhte die Spitzenmannschaft sogar noch auf 0:5. Immerhin gelang Martin Taschka, der sein Debüt in der ersten Herrenmannschaft feierte, in der 67. Minute der Ehrentreffer für die TGH.

„Wir müssen dieses Ergebnis jetzt schnell wieder aus den Köpfen bekommen und uns auf die anstehende Aufgabe vorbereiten“, meinte Islami, der mit seinem Team schon morgen (19.30 Uhr) beim Tabellenfünften SSV Dhünn zu Gast sein wird. Der Rückstand zum rettenden Ufer beträgt jetzt schon zehn Punkte lh TGH: Wagenpfeil, Taschka, Heller, M. Tauber (60. D. Eberle), Treutler, Miebach, Lemmer, D. Tauber, Wiendl (62. Buggle), Kittelmann (46. Ktenas), Arnbrecht.

Mehr von Westdeutsche Zeitung