Handball: Erneute Pleite für den LTV in Northeim

Handball : Erneute Pleite für den LTV in Northeim

3. Liga Leichlinger rutschen nun auch in der Tabelle ab.

Für die Leichlinger Drittligahandballer machen sich nun die Verletzungsserie und die damit eng verknüpften Misserfolge auch in der Tabelle deutlich bemerkbar. Aus den letzten fünf Spielen konnte die Mannschaft von Trainer Lars Hepp nur zwei Punkte sammeln, am Sonntagabend gab es eine 30:37 (14:16)-Pleite beim Northeimer HC. Minden, Spenge und die Bergischen Panther zogen damit an den Pirates vorbei, Northeim schob sich bis auf einen Zähler an den jetzt Tabellensechsten heran.

„Meine Spieler haben alles gegeben. Ich kann ihnen keinen Vorwurf machen, denn mehr ist mit unserem aktuellen Kader einfach nicht drin“, kommentierte Hepp die Niederlage. Lange hatte seine Mannschaft, wie auch in den Vorwochen, gut mitgehalten, am Ende musste sie aber dem Gegner die Punkte überlassen.

Den Start ging zuerst noch daneben, als Hepp die erste Auszeit nahm, hatte seine Mannschaft erst einen Treffer erzielt, aber es waren bereits zehn Minuten vergangen. Der 1:4-Rückstand wuchs noch bis auf 9:14 (21.), ehe sich der LTV fing. Kurz nach dem Seitenwechsel gelang der 15:16-Anschluss und bis zum 28:30 (53.) konnte man sich noch Hoffnungen auf Punkte machen. In der Schlussphase brach die Mannschaft dann aber ein, sodass die Niederlage zwar verdient war, aber viel zu hoch ausfiel.

LTV: Stecken, Ferne; M. Schulz (7), Kreckler (7/1), Lindner (6), M. Schneider (5), Gelbke (3), Sivanathan (2), Zulauf, Aust-Heide, Ludolph.

Mehr von Westdeutsche Zeitung