BVB tritt weiter auf der Stelle

Burscheider kommen über ein Remis nicht hinaus.

Burscheid. Weiter auf der Stelle treten die Fußballer des BV Burscheid. In der Kreisliga kam die Mannschaft vom Griesberg am gestrigen Nachmittag beim schwächer eingestuften Team von Türkiyemspor Remscheid nicht über ein 2:2 (1:1)-Unentschieden hinaus. „Das ist für uns definitiv zu wenig. Eigentlich wollten wir einigen Boden gutmachen“, erklärt Trainer Sören Wallat. Nach einer Viertelstunde kassierten die Burscheider den 0:1-Rückstand. Julien Feddrich war kurz vor dem Seitenwechsel mit dem absolut verdienten Ausgleich zur Stelle. „Das hat uns noch mal beflügelt und uns Mut gemacht“, sagt Wallat. Doch nach einer Stunde waren wieder die Remscheider am Zuge, ehe Dennis Bamberger fünf Minuten später den 2:2-Ausgleichstreffer erzielte. In einer abwechslungsreichen Schlussphase hatten die Burscheider sogar noch Chancen auf den angepeilten Sieg. Jan Stahlmann (80.), Dennis Bamberger (85.) und eine ungerechtfertigte Abseitsstellung hätten um ein Haar noch für den glücklichen BVB-Ausgang gesorgt. „Damit müssen wir halt jetzt leben. Leider zieht sich die fehlende Effektivität ja wie ein roter Faden durch die bisherige Saison“, sagt Wallat. lh

BVB: Tiede, Scholz (75. Ulgur (77. Hartwig)), Bouali, Yildirim, Grubba, Tarakci, M. Kratz, B. Kratz, Akcal, Stahlmann, Feddrich.

Mehr von Westdeutsche Zeitung