BVB II und VfL I gewinnen, Remis für VfL II

BVB II und VfL I gewinnen, Remis für VfL II

BVB trifft fünf Mal. Witzeldener bewegen sich immer weiter nach oben.

Rhein-Berg Kreis. Zwei Siege und eine Niederlage stehen für die heimischen Fußball-Teams in der Kreisliga B zu Buche. Vor allem die Witzheldener rücken immer näher an die Aufstiegsränge heran.

Orhan Celik traf g in Remscheid doppelt (56./84.), des weiteren konnten sich noch Khalid Asrout (17.), Nihat Gökler (75.) und Boubacar Balde (87.) in die Torschützenliste eintragen. Den Ehrentreffer der Spielvereinigung kassierten die Burscheider fünf Minuten vor dem Ende.

BVB II: Vogel, Karacaer, Dag, Jokar (75. Özer), Balde, Gökler, Asrout, J. Hammans, Petrovic (60. Brand), Richtscheid (46. Celik), Y. Karakus.

Die Aufholjagd geht für die Witzheldener weiter, gestern Nachmittag setzte sich die von Oliver Heesen trainierte Truppe gegen den Tabellennachbarn aus Reusrath durch. Nach dem 0:1-Rückstand (22.) glich Arne Thelen nur 120 Sekunden später aus, kurz vor dem Seitenwechsel unterlief den Gästen ein Eigentor. Roberto Strigari sorgte kurz vor Abpfiff mit dem 3:1 für die Entscheidung.

VfL: Wannhoff, Sachsse, Hironimus, P. Kühl, Strauß, Thelen, Poppelreuter, O. Kaschta, Akdeniz (88. Mandt), Strigari, J. Fischer.

Zu Hause kamen die Witzheldener Reserve-Kicker gegen den Tabellenachten nicht über ein Unentschieden hinaus. „Wir hatten uns mehr erhofft, müssen das Ergebnis jetzt aber so akzeptieren“, sagte Trainer Tim Prenzel. Nach einer Viertelstunde brachte Florian Zöller die Platzherren mit einem sehenswerten Distanzschuss in Führung. Acht Minuten später kassierten die Witzheldener aber den Ausgleich. Mehrfach rettete Christoph Zaß in höchster Not und hielt den Punkt so fest. Zwölf Minuten vor dem Abpfiff bekam Zöller nach einer Notbremse die rote Karte. In der Schlussminute wurde den Höhendorfern noch ein berechtigter Foulelfmeter nicht zugesprochen. „Dennoch war das ein Schritt in die richtige Richtung“, meinte Prenzel nicht unzufrieden.

VfL II: Zaß, Piotraschke, Zöller, Lessmann, Freund (60. Steinberg), Dietrich, Schulz, Fiebig, Koss, Flegel, Weber (84. Scholzen).

Mehr von Westdeutsche Zeitung